DJK Sportfreunde Katernberg 13/19 e.V.
DJK Sportfreunde Katernberg 13/19 e.V.

News Fußballabteilung

11.07.2018

                                            Preussen Cup 2018

 

          1.Mannschaft startet am Samstag, 14.07.18 als Titelverteidiger in den

                                                     Preussen Cup.

Hier findet Ihr die ersten Spieltermine

Samstag, 14.07.18

Anstoß : 11:00 Uhr   Gegner : Eintracht 16

Sonntag,  15.07.18

Anstoß :  14:50 Uhr  Gegner : FC Kray II

Samstag, 21.07.18

Anstoß  :  15:20 Uhr Gegner : SV Vogelheim

09.07.2018

 

Unserer 1. Mannschaft ist es gelungen den Sport Duwe Cup 2018 zu gewinnen und den Erfolg

des Vorjahres zu wiederholen.

 

Gruppenspiele:

 

RuWa Dellwig    - DJK SF Katernberg               0:0

 

SpVgg. Steele 03/09 - DJK SF Katernberg        0:2 

Tore für DJK SF Katernberg: 2x Dörpinghaus

 

DJK SF Katernberg - SC Phönix                        4:0

Tore für DJK SF Katernberg: Hunder, Welscher, Kececi, V. Yerek

 

Endspiel:

DJK SF Katernberg - VfB Essen-Nord                1:0

Tore für DJK SF Katernberg: Eigentor

05.07.2018

Die erste Runde im Niederrheinpokal steht fest. Bei der Auslosung gestern Abend in Mönchengladbach zog der A-Kreisligist DJK SF Katernberg 13/19 mit Titelverteidiger Rot-Weiß Oberhausen das große Los. Offizieller Spieltermin ist der 5. August, die Regionalligisten sollen allerdings unter der Woche am 8. August auflaufen. Rot-Weiss Essen trifft auf den Gladbacher Bezirksligisten Viktoria Mennrath. Die Landesligisten FC Kray (gegen Union Nettetal) und ESC Rellinghausen (gegen SC Düsseldorf-West) bekommen es jeweils mit einem Oberligisten zu tun.

 

11.06.2018

Entscheidungsspiel Aufstieg zur Bezirksliga

am Sonntag, den 10.06.2018

                     DJK Sportfreunde Katernberg  - SG Kupferdreh-Byfang  0:4 (0:1)

 

Aufstieg verpasst

Auf neutralem Platz an der Sportanlage Langmannskamp in Steele wurde das Relegationsspiel um den Aufstieg in die Bezirksliga zwischen den beiden Tabellenzweiten der Essener Kreisligen A durchgeführt. Vor ca. 900 Zuschauern erwischte die Mannschaft von Kupferdreh-Byfang, trainiert durch den langjährigen Katernberger Michael Wüsten, den eindeutig besseren Start und kam in den ersten 10 Minuten zu einigen vielversprechenden Torabschlüssen. Nachdem diese Phase ohne Gegentor überstanden wurde, fand unsere Mannschaft besser ins Spiel und kam durch Steffen Dörpinghaus zu der größten Chance im Spiel. Ein Kopfball aus aussichtsreicher Position, 6 Meter frei vor dem Tor, konnte jedoch leider nicht genutzt werden. Durch einen Abstimmungsfehler in unserer Hintermannschaft gelang Kupferdreh-Byfang die Führung. Unsere Mannschaft reagierte sofort und kam wieder zu einigen Möglichkeiten die leider allesamt ungenutzt blieben. Mit dem knappen Rückstand ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit zog sich unser Gegner zurück, lauerte auf Konter und überließ uns den Ball und das Mittelfeld. Unsere Mannschaft erspielte sich durch Markus Lihs einige Möglichkeiten und hinterließ einen wesentlich stärkeren Eindruck als in der ersten Halbzeit. Nach einem weiten Pass von Kupferdreh-Byfang aus der eigenen Hälfte, wartete jeder auf den Abseitspfiff, der zum Erstaunen aller Spieler und Zuschauer allerdings ausblieb. So vollendete Kupferdreh-Byfang durch ein klares Abseitstor zum 2:0.

Nach den Einwechselungen der Offensivkräfte Sertac Tepe und Kapitän Mo Basar und der Einwechslung zu Beginn der 2. Halbzeit von Max Meisner, war unser Wechselkontingent nach einer guten Stunde komplett ausgeschöpft. Nachdem sich kurze Zeit später Abwehrchef Tobias Buhren eine Verletzung zuzog, musste unsere Elf das Spiel mit 10 Spielern beenden. Man versuchte noch einmal den Anschlusstreffer zu erzielen, merkte aber die schwindenden Kräfte bei schwülen Temperaturen deutlich. Kurz vor Spielende erhöhte Kupferdreh-Byfang mit zwei weiteren Treffern noch auf 4:0.

Unsere Mannschaft wird, nachdem die Enttäuschung über den verpassten Aufstieg verkraftet ist, in der nächsten Saison versuchen erneut den Aufstieg in die Bezirksliga anzugreifen.

 

Aufstellung: Nass, Buhren, Theodor, Jügel,  Lihs, Dörpinghaus (Tepe 63.Min.), Hunder, Vietz, Löffler (Basar 63.Min.), Jakubowski (Meisner 46.Min.), Campe

04.06.2018

30. Spieltag der Kreisliga A Gruppe 1 Essen

 am Sonntag, den 03.06.2018

SF Altenessen 18 -  DJK Sportfreunde  Katernberg  0:4 (0:1)

 

                       Relegationsplatz gesichert

 

Beim letzten Meisterschaftsspiel der Saison ging es zu unseren Nachbarn von SF Altenessen 18 an den Wüllnerskamp. Wer am heutigen Tag auf Nachbarschaftshilfe gehofft hatte, um die nötigen Punkte für den zweiten Tabellenplatz einzufahren, sah sich allerdings getäuscht. Von Beginn an warf Altenessen 18 kämpferisch alles in die Zweikämpfe was möglich war. Unserer Mannschaft merkte man hingegen den Druck, den zweiten Tabellenplatz möglicherweise zu verspielen, deutlich an. Jeder Spieler hatte Angst Fehler zu machen. In der letzten Minute der ersten Halbzeit dann die Erlösung. Volkan Yerek wurde im Strafraum gefoult und Steffen Dörpinghaus verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zur 1:0 Pausenführung. In der zweiten Halbzeit lief unser Spiel deutlich flüssiger. Durch einen Doppelschlag von Sebastian Vietz und Sertac Tepe in der 60. und 66. Minute war das Spiel entschieden. In der 83. Minute erzielte Steffen Dörpinghaus den 0:4 Endstand, indem er den Ball mit Vollspann zum 0:4 in die Maschen jagte.

Glücklicherweise wurde das Spiel ohne Verletzungen und Sperren überstanden, so dass am nächsten Sonntag um 15:00 in Steele (Sportplatz Langmannskamp) gegen SG Kupferdreh-Byfang die Entscheidung um den Aufstieg in die Bezirksliga optimistisch angegangen werden kann.

 

Tore für DJK SF: 0:1 + 0:4 Steffen Dörpinghaus (45.+83.Min.); 0:2 Sebastian Vietz (60.Min.); 0:3 Sertac Tepe (66.Min.)

 

Aufstellung: Nass, Buhren, Theodor, Jügel, Yerek, Dörpinghaus, Tepe, Hunder (Löffler 72.Min.), Vietz (Stock 78.Min.), Jakubowski, Campe (Pinke 61.Min.)

 

 

22.04.2018

25. Spieltag der Kreisliga A Gruppe 1 Essen

 am Sonntag, den 22.04.2018

SG Schönebeck -  DJK Sportfreunde Katernberg  2:7 (1:2)

 

                                 Kantersieg nach Tepe-Gala

 

Nach dem Sieg am Donnerstag gegen Saloniki ging es bereits 3 Tage später bei herrlichem Sonnenschein gegen die offensivstarke Elf aus Schönebeck weiter. Beide Mannschaften legten von Beginn  an den Vorwärtsgang ein. Unser Mannschaft boten sich zahlreiche Freiräume im Mittelfeld, da Schönebeck sehr früh mit mindestens drei Spielern presste. Nach einer schönen Vorarbeit von Sertac Tepe über die rechte Angriffsseite verwertete Volkan Yerek in der 24. Minute einen Querpass zum umjubelten 1:0. Nachdem unsere Mannschaft durch Sertac Tepe das 2:0 erzielen konnte, verkürzte Schönebeck durch ihren Torjäger Mo Ibrahim nach schöner Einzelleistung auf 1:2. Allen Zuschauern war zur Pause klar, dass in diesem Spiel noch weitere Tore fallen werden.

In der 47. Minute konnte wieder durch SertacTepe ein 2-Tore Vorsprung hergestellt werden. Abermals schlug allerdings Schönebeck durch Ibrahim zurück und verkürzte auf 2:3. Sebastian Vietz zeigte in der 61.Minute seine ganze Routine, er sprintete durch die Mitte der Schönebecker Abwehr und vollstreckte souverän. Der Torhunger von Sertac Tepe, der einen Sahnetag erwischt hatte, war aber noch nicht gestillt und er erhöhte durch einen lupenreinen Hattrick auf 7:2.

 

Nach dieser starken Leistung geht es wieder mit einer englischen Woche, am Donnerstag um 19:30 Uhr mit einem Nachholspiel gegen Tdg Essen West, auf unserer neuen Sportanlage weiter.

 

Tore: 0:1 Volkan Yerek (24.Min.), 1:2, 1:3, 2:5, 2:6, 2:7 Sertac Tepe (38.,47. 68., 81., 90 Min..), 2:4 Sebastian Vietz (61.Min.)

 

Aufstellung: Nass, Buhren, Theodor (Pinke 60.Min.), Jügel Yerek (Löffler 67.Min.), Basar, Tepe, Hunder, Vietz (Dörpinghaus 77.Min.), Jakubowski Campe

20.04.2018

Nachholspiel der Kreisliga A Gruppe 1 Essen

 am Donnerstag, den 19.04.2018

     DJK Sportfreunde Katernberg – FC Saloniki Essen 7:1 (4:0)

 

 

        Erstes Ausrufezeichen auf der neuen Anlage

 

Nachdem die beiden letzten Spiele gegen ESC Preußen Essen und gegen DJK Dellwig 10 beide knapp gewonnen wurden und fußballerisch vieles verbesserungswürdig war, zeigte heute unsere Mannschaft was in ihr steckt. Die frühe Führung nach bereits 8 Minuten durch einen Kopfball von Luca Campe war der “Dosenöffner“ in diesem Spiel. Nachdem unsere Mannschaft endlich einmal in Führung ging und nicht wieder einem Rückstand hinterher laufen musste, ging vieles leichter. Nach schönen Kombinationen konnte man bereits zur Pause mit einer souveränen 4:0 Führung in die Kabinen gehen. Die zahlreichen Zuschauer, beim ersten Spiel auf der neuen Sportanlage an der Meerbruchstr., waren hochzufrieden mit der gezeigten Leistung. Nach der Pause konnte die Führung sogar auf 7:0 erhöht werden, ehe man sich in der 89. Minute den Ehrentreffen von Saloniki fing.

 

Nach dieser eindrucksvollen Leistung wartet bereits am Sonntag um 11 Uhr SG Schönebeck an der Ardelhütte, die es unserer Mannschaft deutlich schwerer machen wird, die 3 Punkte und die Hoffnung auf Tabellenplatz 1 zu behalten.

 

Tore: 1:0 Luca Campe (8.Min.); 2:0 und 7:0 Sertac Tepe (15. und 76.Min.); 3:0 Niclas Hunder (23.Min.); 4:0, 5:0 und 6:0 Markus Lihs (43., 47. und 66.Minute)

 

 

Aufstellung: Nass, Buhren (Pinke 55.Min.), Theodor, Jügel, Yerek (Stock 70.Min.), Lihs, Basar, Tepe, Hunder, Jakubowski, Campe (Löffler 64.Min

16.04.2018

24.Spieltag der Kreisliga A Essen Gruppe 1

                                     am Sonntag, den 15.04.2018

                         DJK Sportfreunde  Katernberg  – DJK Dellwig 10   2:1 (0:0)

 

                        Mund abputzen und weiter

 

Wie schon in der Vorwoche im Spiel gegen Preußen kam unsere Mannschaft auch heute nicht ins Spiel. So plätscherte alles ohne nennenswerte Höhepunkte vor sich hin. Der Ball lief ohne großes Tempo in den eigenen Reihen und der Gast aus Dellwig hatte immer wieder reichlich Zeit sich richtig zu postieren. Ehe man sich versah, ging es folgerichtig auch torlos in die Pause.

Kurz nach Wiederanpfiff dann die kalte Dusche. Der Gast aus Dellwig ging in der 48.Minute mit 1:0 in Führung. Nun hatte man das Gefühl, dass jetzt ein Ruck durch die Mannschaft ging. Nach einer schönen Flanke von Daniel Jakubowski köpfte Volkan Yerek in der 51. Minute zum Ausgleich ein. Aber auch nach diesem Treffer kam keine Sicherheit ins Spiel. So musste letztendlich ein berechtigter Foulelfmeter nach einem Foul an Volkan Yerek herhalten, um durch Mo Basar in der 80. Minute in Führung zu gehen. Da beste Chancen nicht genutzt werden konnten, musste bis zum Schlußpfiff gezittert werden.

Im letzten Heimspiel der 1. Mannschaft am Lindenbruch wurde ein wichtiger Dreier im Kampf um den Aufstieg eingefahren. Nach dem “wie“ fragt in ein paar Tagen kein Mensch mehr.

 

Bereits am Donnerstag um 19:30 Uhr geht es auf der neuen Sportanlage an der Meerbruchstraße (Eingang Bolsterbaum) mit dem Nachholspiel gegen FC Saloniki weiter.

 

Tore für DJK SF: 1:1 Volkan Yerek (51.Min.); 2:1 Mo Basar (80.Min.),

 

Aufstellung: Nass, Buhren, Theodor, Jügel, Yerek (Pinke 83.Min.), Lihs, Basar, Tepe (Vietz 58.Min.), Hunder, Jakubowski (Dörpinghaus 75.Min), Campe

23.Spieltag der Kreisliga A Essen Gruppe 1

                                am Sonntag, den 08.04.2018

     ESC Preußen   -  DJK Sportfreunde Katernberg 13/19 1:2 (1:0)

 

                Joker “Dörpinghaus“ sticht sofort

 

Bei sommerlichen Temperaturen lag unsere Mannschaft nach einem Fehlpass im Spielaufbau, bereits in der 6.Minute, durch den ersten Schuss auf unser Tor mit 0:1 im Rückstand. Es lief in der Folge nichts zusammen. Immer wieder wurden ungenaue Bälle zum Mitspieler gespielt und der Ball zu langsam laufen gelassen. Nachdem dann auch noch zwei gute Gelegenheiten nicht genutzt werden konnten, ging man nach schwacher erster Halbzeit mit einem Rückstand in die Pause.

 

Nach zwei Spielerwechseln in der Halbzeit zeigte unsere Mannschaft den bis dahin vermissten Siegeswillen. In der 54. Minute fiel dann durch einen schönen Kopfball von Markus Lihs der wichtige Ausgleichstreffer. In der 70. Minute setzte der Trainer alles auf eine Karte und brachte mit Steffen Dörpinghaus einen weiteren Stürmer. Nicht einmal 60 Sekunden später hatte sich die Einwechselung bereits gelohnt. Steffen Dörpinghaus schlug mit einem wuchtigen Schuss in die Maschen zu. Das Spiel war gedreht. Da in den folgenden 20 Minuten unsere Konter zu unsauber zu Ende gespielten wurden, musste bis zum Schlusspfiff gezittert werden.

 

Tore für DJK SF: 1:1 Markus Lihs (54.Min.); 1:2 Steffen Dörpinghaus (71.Min.)

 

Aufstellung: Nass, Buhren, Theodor, Jügel, Yerek (Löffler 46.Min.), Lihs, Basar, Tepe, Hunder (Dörpinghaus 70.Min.), Meisner (Jakubowski 46.Min.), Campe

 

Nachholspiel des 17. Spieltags der Kreisliga A Kreis Essen

 am Sonntag, den 02.04.2018

      RuWa Dellwig -  DJK Sportfreunde Katernberg 13/19 1:3 (1:1)

 

          Auswärtssieg beim direkten Konkurrenten

 

Nach 45minütiger Verspätung, aufgrund des fehlenden Schiedsrichters, ging es im Spitzenspiel direkt zur Sache. RuWa zeigte sofort in den ersten Zweikämpfen, dass Sie das Spiel unbedingt gewinnen wollten. Nach und nach kam aber auch unsere Mannschaft besser in das Spiel. In der 31. Spielminute war unser Kapitän, Mo Basar, nach wunderschöner Kombination über die rechte Seite mit dem Kopf da und erzielte unsere verdiente Führung. Kurz vor der Pause fing man sich unglücklich durch ein Eigentor das 1:1. Trotz der besseren Torchancen ging es mit diesem Ergebnis in die Pause. In der 52. Minute schlug der pfeilschnelle Sertac Tepe zu. Nach einem Solo über die rechte Seite schob er den Ball, aus spitzem Winkel, zur Überraschung des Torhüters in die kurze Ecke des Tores anstatt abzuspielen.

Unsere Hintermannschaft stand sehr sicher und ließ keine Torchancen zu. In der 74. Minute sorgte dann Luca Campe für die Vorentscheidung.

 

Durch diesem wichtigen Sieg konnte man sich im Kampf um Platz zwei etwas absetzen und kann weiterhin auf Patzer des Tabellenführers VfB Essen-Nord hoffen.

 

Tore für DJK SF: 0:1 Muhammed Basar (31.Min.); 1:2 Sertac Tepe (52.Min.); 1:3 Luca Campe (74.Min.)

 

Aufstellung: Nass, Buhren, Theodor, Jügel, Yerek (Lihs 77.Min.), Basar (Stock 81.Min.), Tepe (Löffler 90.Min.), Hunder, Vietz, Meisner, Campe

12.03.2018

             19. Spieltag der Kreisliga A Kreis Essen  

                       am Sonntag, den 11.03.2018

 AL-ARZ Libanon - DJK Sportfreunde Katernberg  1:10  (0:3)

 

                Schützenfest bei AL-ARZ Libanon

Nach dem Motto „Wer will noch mal, wer hat noch nicht“ fertigte unsere

Mannschaft die völlig überforderten Gastgeber von AL-ARZ Libanon ab.

 

Unsere Elf hatte die Niederlage gegen den VfB Nord anscheinend gut verarbeitet und berannte von Beginn an das Tor des Gegners. Es dauerte allerdings 25 Minuten bis unser, vor Spielfreunde sprühendes Team die Defensive von Al-ARZ zum ersten Mal überwinden konnte. Es handelte sich um eine Rarität unserer Mannschaft; ein Kopfballtreffer nach einem Eckball, vollendet von Luca Campe. Nur 120 Sekunden später bereits das 2:0 durch Sertac Tepe. Nach diesem Doppelschlag war das Spiel bereits entschieden, aber Max Meisner erhöhte mit seinem ersten Tor in der 1. Mannschaft, noch vor der Pause, zum Halbzeitstand von 3:0.

Nach der Pause ging das Tore schießen munter weiter. In der 60. Spielminute verließ der Torhüter der Gastgeber den Platz. Ob verletzt oder entnervt lässt sich nicht sagen, aber Al-ARZ musste das Spiel mit 10 Spielern fortsetzen und einem Feldspieler im Tor, da kein Ersatzspieler zur Verfügung stand. Zu allem Überfluss unterlief ihnen auch noch ein Eigentor zum 0:6. Die Gastgeber steckten allerdings nicht auf und beim Stande von 0:9 gelang ihnen durch einen Schuss aus 18 Metern der Ehrentreffer.

Das Spiel endete mit einem Tor unseres Langzeitverletzten Steffen Dörpinghaus, der ca. 30 Minuten Spielpraxis sammeln konnte und einen Foulelfmeter sicher verwandelte.

 

Tore für DJK SF: 0:1 Luca Campe (24.Min.); 0:1 (26.Min.), 0:5 (48.Min.) und 0:8 (63.Min.) Sertac Tepe; 0:3 Max Meisner (42.Min.); 0:4 Sebastian Vietz (46.Min.); 0:6 Eigentor (56.Min.); 0:7 Pascal Stock (59. Min.); 0:9 Volkan Yerek (70.Min.); 1:10 Steffen Dörpinghaus (84.Min. Elfmeter)

 

Aufstellung: Nass, Buhren, Theodor (Pinke 46.Min.), Jügel, Yerek, Basar (Stock 46.Min.),Tepe, Hunder, Vietz (Dörpinghaus 63.Min.), Meisner, Campe,

19.02.2018

16. Spieltag der Kreisliga A Gruppe 1 Essen N/W am Sonntag,

den 18.02.2018

    DJK Sportfr. Katernberg 13/19 – VFB Essen Nord 1:2 (1:1)

 

 

Verdiente Niederlage in Überzahl !

 

Der erste Spieltag der Rückrunde hat es direkt in sich. Unser Team empfängt den aktuellen Tabellenführer VFB Essen Nord. Bei herrlichem Sonnenschein fanden sich zahlreiche Zuschauer am Lindenbruch ein, um das Spitzenspiel bei schwierigen Platzverhältnissen zu schauen.  In den ersten Minuten fand das Spielgeschehen ausschließlich im Mittelfeld statt.

Das 1:0 für unser Team entsprang einem super herausgespieltem Konter. Nach einem Traumpass von Chris Jügel zog Sertac Tepe an seinem Gegenspieler vorbei und knallte den Ball in die Maschen. Völlig unnötig fing man sich kurz vor der Halbzeit den Ausgleichstreffer. Ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung und nicht konsequentes Abwehrverhalten wurden vom Tabellenführer bestraft. Nach der Pause fand man überhaupt nicht in die Partie. Glücklich überstand man diese Phase mit einem Pfostentreffer und ohne Gegentreffer. Nach einem Foul im Mittelfeld von hinten in die Beine zückte der Schiedsrichter in der 52.Minute die rote Karte gegen Essen Nord. Wer dachte es würde jetzt einfacher gegen einen Gegner in Unterzahl sah sich getäuscht. Es gelang nicht Torchancen zu erspielen und unsere Mannschaft wirkte rat- und ideenlos. Durch unnötige Foulspiele in Strafraumnähe wurde es immer wieder vor dem eigenen Tor gefährlich. In der 72.Minute führte ein Freistoß zentral 20 Meter vor dem Tor unter der Mauer durch in die linke Ecke zum zweiten Gegentreffer. In den kommenden 20 Minuten war Nord durch Konter dem 1:3 näher als unsere Mannschaft dem Ausgleich. Somit konnte sich Essen Nord bis auf 5 Punkte absetzen. Aber die Saison ist noch lang.

 

Tore: 1:0 Sertac Tepe (25.Minute)

 

Besondere Vorkommnisse: Rote Karte für VFB Essen Nord (52.Min.)

 

Aufstellung: Nass, Jügel,  Buhren, Tepe, Hunder, Löffler, Pinke (Dörpinghaus 85.Min.), Jakubowski (Basar 58.Min.), Campe, Vietz, Yerek

13.11.2017

13. Spieltag der Kreisliga A Gruppe 1 Essen

am Sonntag, den 12.11.2017

    DJK Sportfreunde Katernberg  – SuS Haarzopf  4:3 (2:1)

 

 

Unnötig spannender Heimsieg

 

Zum heutigen Heimspiel empfing unsere Mannschaft mit SuS Haarzopf einen Gegner, der die letzten 6 Meisterschaftsspiele allesamt gewonnen hat.

Unsere Mannschaft begann spielstark und kam direkt in den Anfangs-minuten zu vielversprechenden Gelegenheiten. Nachdem diese nicht genutzt werden konnten, schlug der Gast auf der Gegenseite mit einem Schuss vor den linken Innenpfosten eiskalt zu. Noch vor der Halbzeit schlug unsere Mannschaft zurück und drehte das Spiel durch einen Doppelpack von Volkan Yerek. Beim 1:1 vollendete er eine schöne Kombination, vorbereitet durch einen Hackentrick von Markus Lihs und beim 2:1 verwandelte er einen Foulelfmeter, ebenfalls an Markus Lihs verursacht, souverän.

In der zweiten Halbzeit erhöhte Luca Campe auf 3:1. Wer jetzt dachte, dass wäre die Entscheidung, sah sich getäuscht. Durch einen unnötigen Strafstoß verkürzter Haarzopf auf 2:3. Chris Jügel stellte durch sein Tor in der 81. Minute den Zweitoreabstand wieder her. Nachdem Haarzopf einen Abwehrfehler in der 84 Minute zum 4:3 ausnutzte, wurden  die restlichen Minuten bis zum Schlusspfiff zur Zitterpartie.

 

Das nächste Meisterschaftsspiel findet am 03.12.2017 gegen Altenessen 18 statt.

 

 

Tore: 1:1 + 2:1 Volkan Yerek (40.Min. + 44.Min); 3:1 Luca Campe (60.Min.)

         4:2 Chris Jügel (81.Min.)

 

Aufstellung: Nass, Buhren, Jügel, Yerek (Hunder 87.Min.), Lihs, Jakubowski, Basar (Erlebach 78.Min.), Tepe (Löffler 75.Min.), Pinke, Vinken, Campe

 

10.11.2017

Kreispokal 4. Runde

am Donnerstag, den 09.11.2017

SC Phönix Essen -   DJK Sportfreunde Katernberg 1:2 (1:0)

 

 

Starker Pokalauftritt wird belohnt

 

In der 4. Kreispokalrunde ging es an die Raumerstraße gegen den Bezirksligisten SC Phoenix.

 

Bereits in der 10. Spielminute ging Phoenix in Führung. Unsere Elf ließ sich durch den Gegentreffer nicht schocken und spielte ruhig und überlegt auf den Ausgleichstreffer. Dabei überließ uns Phoenix den Ballbesitz und igelte sich mit allen Spielern in der eigenen Hälfte ein. Unsere Mannschaft belohnte sich nicht mit einem Tor und ging mit einem unverdienten Rückstand in die Pause. In der zweiten Halbzeit zeigte unser Team unbedingten Siegeswillen und beherrschte den Bezirksligisten in allen Belangen. In der 83. Spielminute sorgte Markus Lihs für den hochverdienten Ausgleichstreffer. Nachdem der Bann gebrochen war, drehte Luca Campe das Spiel nur eine Minute später komplett. Die Mannschaft zeigte wie in der Vorwoche eine tolle Moral und legte sowohl spielerisch, als auch kämpferisch ein sehr gutes Spiel hin.

Im Viertelfinale des Kreispokals trifft unsere Mannschaft am Dienstag, den 28.11.17 auswärts auf den Bezirksligisten Blau-Weiß Mintard.

 

 

Tore: 1:1 Markus Lihs (83.Min.), 2:1 Luca Campe (84.Min.)

 

Aufstellung: Nass, Erlebach (Grütering 86.Min.), Buhren, Jügel, Yerek, Lihs, Stock, Pinke (Basar 67.Min.), Vinken, Jakubowski (Löffler 46.Min.), Campe

06.11.2017

12. Spieltag der Kreisliga A Essen Gruppe 1

am Sonntag, den 5.11.2017

SC Türkiyemspor – DJK Sportfreunde Katernberg 3:3 (3:0)

 

Tolles Spiel für die Zuschauer

Am heutigen Spieltag musste unsere 1. Mannschaft zum Spitzenteam zur Raumerstr. reisen.

Endlich mal wieder ein Spiel auf Kunstrasen. Eigentlich ein Untergrund den unsere Mannschaft liebt. Aber pünktlich zum Anpfiff zog sich der Himmel zu und es regnete heftig. Das machte den Rasen schnell und rutschig. Die Hausherren kamen mit den Bedingungen deutlich besser zurecht als wir. Aggressiv ging der Gegner in jeden Zweikampf und war auf dem Spielfeld einfach präsenter. Häufig kam der Gegner über unsere linke Verteidigungseite und konnte mehrmals ungehindert flanken. Eine dieser Flanken brachte dann auch das 0:1. Der Ball flog über unsere Innenverteidigung hinweg und am zweiten Pfosten ließ sich Torjäger Putze mit einem schönen Seitfallzieher die Chance nicht nehmen. Steffen Nass im Tor hatte keine Möglichkeit den Ball zu halten. Kurz danach unterbrach der Schiedsrichter die Partie für 5 Minuten, da es blitzte und donnerte. Eine richtige Maßnahme des Unparteiischen, der auch die gesamte Partie eine überzeugende Leistung bot. Trainer Sascha Fischer nutzte die Gelegenheit die Mannschaft noch einmal neu einzustellen. Es wurde aber nach Fortsetzung der Partie nicht besser. Türkiyemspor gewann weiterhin die wichtigen Zweikämpe. So viel dann auch völlig verdient das 0:2. Es sollte aber noch schlimmer kommen. Nämlich das 0:3. Dieses Tor war eine Kopie des 0:1. Flanke von links und diesmal war Halil Ercyas, der in der vorigen Saison noch bei „19“ spielte, mit dem Kopf da und der  Ball zappelte schon wieder in unserem Netz. Wieder gab es für unseren Torwart nichts zu halten.

Dann war glücklicherweise Halbzeit.

Mit zwei Veränderungen, Lihs für Löffler und Jakubowski für Hunder, ging es weiter. Die Ansprache in der Halbzeitpause fruchtete wohl mehr, als die Ansprache in der kurzen Unterbrechung. Unser  Team war nicht wieder zu erkennen. Plötzlich spielte nur noch Katernberg. Hatte sich der Gegner in der 1. Halbzeit verausgabt? Besonders die Einwechslung von Daniel  Jakubowski brachte viel Schwung in unsere Angriffe. Schnell waren Torchancen herausgespielt. Doch ein Tor wäre bald auf unserer Seite gefallen. Türkiyemspor, die ab und zu doch noch mal vor Steffen Nass‘ Gehäuse auftauchten trafen nur den Pfosten. Das wäre natürlich die Entscheidung gewesen. Das Glück war auf unsere Seite. In der 53. Minute setzte sich dann Daniel Jakbowski auf der rechten Seite durch, und wurde gefoult.

Den fälligen Freistoß flankte Mo Basar auf den Kopf von Luka Campe und es hieß nur noch 1:3. Das war das Signal noch weiter aufzudrehen. Unterstützung gab es noch durch die gelb/rote Karte eines Türkiyemspielers. Kurios dabei war, dass dieser Spieler gerade mal 10 Minuten auf dem Platz stand. Dann kam die Zeit für Sertac Tepe. In Manier von Arjen Robben setzte er den Ball nach einer schönen Einzelaktion ins Toreck. Ein wunderschöner Treffer. Er war es auch, der unserer Mannschaft wenig später das Tor zum jetzt verdienten Unentschieden erzielte. Jetzt wollte unsere Mannschaft noch mehr. Doch ein Siegtor wollte dann nicht mehr fallen.

Trainer Sascha Fischer wusste nach Spielschluss noch nicht ob er sich freuen oder ärgern sollte. Ich bin der Meinung, wenn man nach einem 0:3 noch einmal zurück kommt, sollte man zufrieden sein. Türkiyemspor wird so wie sie aufgetreten sind ein wichtiges Wort um die Meisterschaft mitsprechen.

 

Tore für DJK SF: 1:3 Luca Campe (53. Min.); 2:3 (78. Min.) und 3:3 (83. Min.) Sertac Tepe

 

Aufstellung: Nass, Buhren, Jügel (Erlebach 70. Min.), Yerek, Basar, Tepe, Hunder (Jakubowski 46. Min.), Löffler (Lihs 46. Min.), Pinke, Vinken, Campe,

31.10.2017

Spielfotos unserer 1. Mannschaft

Seit Beginn dieser Saison wird unsere 1. Mannschaft vom Fotografen Christoph Stenzel zu ihren Spielen begleitet und fotografiert. Zu sehen sind diese Spielszenen von mittlerweile 7 Meisterschaftsspielen und dem Endspiel des Sport-Duwe-Cups im Internet unter der Adresse:

www.artofsense.de

Zu den Bildern gelangt ihr durch Klicks auf Fotos, Sport, DJK Sportfreunde Katernberg.

Ein Muss für alle Fußballinteressierten und für Fans der DJK Sportfreunde Katernberg sowieso.

Die Serie wird weiter fortgeführt und ständig um neue Fotos aktualisiert

30.10.2017

11. Spieltag der Kreisliga A Gruppe 1 Essen N/W

am Sonntag, den 29.10.2017

   DJK Sportfreunde Katernberg  – TuRa 86  5:0 (2:0)

 

                      Siegesserie hält weiter an

Im heutigen Spiel gegen unseren Gast TuRa 86 fand unsere Mannschaft in den ersten Minuten nicht richtig in die Partie. Man leistete sich zu viele unnötige Fehlpässe und ließ dem Gegner zu viel Platz im Mittelfeld. Mo Basar sorgte dann mit einem platzierten Schuss in die linke untere Ecke nach 12 Minuten für die Führung. Im Gegensatz zu den Vorwochen wurde diesmal die erste Torchance genutzt. Nach einem Foul im Strafraum, an Sertac Tepe, erhöhte Volkan Yerek in der 38. Minute per Strafstoß in die Tormitte auf 2:0. Unser Trainer Sascha Fischer reagierte auf den schwachen Auftritt mit zwei Spielerwechseln in der Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit zeigte unsere Elf ein anderes Gesicht. Man ließ Ball und Gegner laufen und erhöhte durch den eingewechselten Torjäger Markus Lihs per Kopf auf 3:0. Abermals Volkan Yerek und erneut Markus Lihs erhöhten in einer starken zweiten Halbzeit auf einen hochverdienten 5:0 Endstand. Mit nur 4 Gegentoren nach 11 Spielen steht unsere Defensive weiterhin sehr sicher. Auch heute ließ unsere Abwehrreihe um Tobi Buhren und Chris Vinken nichts zu.

 

Nächsten Sonntag wird unsere Elf gegen die sehr spielstarke und torgefährliche Mannschaft von Türkiyemspor Essen um 15:00 Uhr an der Raumerstraße gefordert.

 

Tore für DJK SF: 1:0 Muhammed Basar (12.Min.); 2:0 (38. Min.) und 4:0 (70. Min.) Volkan Yerek; 3:0 (55. Min.) und 5:0 (78. Min.) Markus Lihs

 

Aufstellung: Nass, Buhren, Jügel (Erlebach 60.Min.), Yerek, Basar, Tepe (Lihs 46.Min), Hunder (Jakubowski 46.Min.),Stock, Pinke, Vinken, Campe

24.10.2017

10. Spieltag der Kreisliga A Gruppe 1 Essen N/W

am Sonntag, den 22.10.2017

       DJK Sportfreunde Katernberg  – SG Schönebeck  2:0 (1:0)

 

 

  Wichtiger Heimsieg gegen Aufstiegskonkurrenten

 

Heute ging es im Heimspiel gegen den Tabellendritten SG Schönebeck darum, die Siegesserie fortzusetzen und einen direkten Konkurrenten etwas auf Abstand zu halten. Es war das Spiel der besten Abwehr gegen den besten Angriff der Liga.

Schönebeck griff von Beginn  früh an und störte unseren Spielaufbau schon in der eigenen Hälfte. Unsere Mannschaft benötigte etwas Zeit, um sich daran zu gewöhnen und einen kontrollierten Ball zu spielen. Nach und nach fanden wir allerdings zu unserer Ballsicherheit und kontrollierten das Spiel. In der 34. Minute erzielte Volkan Yerek den verdienten Führungstreffer. Eine in den Rückraum gespielte Ecke nahm Volkan aus 17 Metern direkt und verwandelte trocken. Mit der knappen Führung ging es auch in die Pause.

Schönebeck spielte in der 2. Halbzeit hauptsächlich lange Bälle und versuchte so für Gefahr zu sorgen. Bei einem gut getretenen Freistoß der Gäste von Mo Ibrahim konnte sich Steffen Nass auszeichnen und mit einer spektakulären Flugeinlage die Führung festhalten. In der 77. Minute erzielte der eingewechselte Sertac Tepe aus halbrechter Position mit einem Schuss in die lange Ecke den vorentscheidenden Treffer zum 2:0. In der Folge ließ unsere sattelfeste Abwehr keine weiteren klaren Chancen mehr zu.

 

Nach diesem wichtigen Sieg geht es am nächsten Sonntag mit einem weiteren Heimspiel gegen TuRa 86 weiter.

 

Tore für DJK SF: 1:0 Volkan Yerek (34. Min.), 2:0 Sertac Tepe (77. Min.)

 

Aufstellung: Nass, Buhren, Jügel, Yerek, Lihs (Jakubowski 78. Min.), Basar, Hunder, Löffler (Tepe 62. Min.), Pinke (Grütering 86. Min.), Vinken, Campe

 

16.10.2017

9. Spieltag der Kreisliga A Gruppe 1 Essen N/W

am Sonntag, den 15.10.2017

   DJK Dellwig 10 - DJK Sportfreunde Katernberg   0:3 (0:1)

 

                   Ungefährdeter Auswärtsdreier

Unsere Mannschaft trat drei Tage nach dem tollen Pokalspiel wieder in Dellwig an der Levinstraße, diesmal gegen DJK Dellwig 10, an.

Von Beginn an war unsere Mannschaft hochüberlegen und erspielte sich über die Außen klare Torgelegenheiten. Es bleibt in dieser Saison aber weiterhin ein großes Manko: Die spielerische Überlegenheit wird durch eine schwache Chancenverwertung nicht in Tore umgemünzt. Trotz hochkarätigster Einschussmöglichkeiten ging es lediglich mit einem 1:0 in die Pause. Christopher Löffler hat anscheinend Freude am Tore schießen gefunden und nach seinem Pokaltreffer auch heute in der 17. Minute eingenetzt. Nach der Halbzeit verlor unser Team den Faden und leistete sich unnötige Ballverluste in der Vorwärtsbewegung. Dellwig 10 kam aber auch in dieser Phase gegen unsere sattelfeste Abwehr zu keinen Torgelegenheiten. Unser Trainer Sascha Fischer bewies ein glückliches Händchen und wechselte in der 63. Minute Sertac Tepe ein. Dieser bedankte sich mit einem Doppelpack in der 75. und 80. Minute.

 

Nächsten Sonntag steigt am heimischen Lindenbruch das Spitzenspiel gegen den Tabellendritten SG Schönebeck.

 

Tore: 0:1 Christopher Löffler (17.Min.), 0:2 und 0:3 Sertac Tepe (75. + 80. Min.)

           

Aufstellung: Nass, Buhren, Jügel, Yerek, Lihs (Tepe 63.Min.), Basar (Stock 80.Min.), Hunder (Jakubowski 63.Min.), Löffler, Pinke, Vinken, Campe,

16.10.2017

Kreispokal 3. Runde am Donnerstag,

den 12.10.2017

RuWa Dellwig -  DJK Sportfreunde Katernberg   0:5 (0:2)

 

                   Überzeugender Pokalauftritt

 

Nachdem uns in der Meisterschaft RuWa Dellwig eine Heimniederlage zugefügt hatte, gelang uns in der dritten Runde des Kreispokals ein deutlicher Auswärtssieg. Mit zwei schön herausgespielten Toren durch Kapitän Mo Basar, sowie Christopher Löffler ging es mit einer verdienten Pausenführung in die Kabinen. Die Mannschaft zeigte eine sehr starke erste Hälfte und führte auch verdient. Nach der Halbzeit versuchte Ruwa nochmal alles und kam zu mehr Spielanteilen und einigen kleineren Torgelegenheiten. Spätestens nach dem 3:0 durch Markus Lihs in der 70. Minute stand der Sieger endgültig fest. Erfreulicherweise stimmte heute die Chancenauswertung, so dass Volkan Yerek und Luca Campe noch das 4:0 und 5:0 erzielen konnten.

 

In der 4. Runde treten wir am Dienstag, 07. November beim Bezirksligisten SC Phoenix an der Raumerstr. an

 

Torschützen: 0:1 Muhammed Basar (20.Min.), 0:2 Christopher Löffler (34.Min.); 0:3 Markus Lihs (70.Min), 0:4 Volkan Yerek (74.Min.), 0:5 Luca Campe (83.Min.)

           

Aufstellung: Nass, Buhren, Jügel, Yerek, Lihs,  Basar (Stock 76.Min.), Hunder, Löffler (Erlebach 59.Min.), Meisner, Vinken, Campe

09.10.2017

8. Spieltag der Kreisliga A Gruppe 1 Essen N/W

am Sonntag, den 08.10.2017

          DJK Sportfreunde Katernberg  – Preußen Essen 6:0 (3:0)

 

       Starker Heimauftritt bringt die Tabellenführung

In einer bärenstarken Anfangsphase gelang unserer Mannschaft bereits in der 10. Minute die Führung durch einen von Mo Basar direkt verwandelten Freistoß. Fünf Minuten später erzielte unsere Elf das 2:0 und belohnte sich für die spielerische Überlegenheit. In der 23. Minute fiel durch einen Treffer von Markus Lihs das 3:0 und damit die endgültige Entscheidung. Der einzige Kritikpunkt der ersten Halbzeit bleibt die schwache Chancenverwertung, die eine noch viel deutlichere Führung verhinderte.

Nach der Halbzeit legte unsere Mannschaft 2 weitere Tore durch Torjäger Markus Lihs und einen Treffer durch Tobias Buhren nach und erhöhte auf 6:0. Ein Ergebnis das dem Spielverlauf bei weitem nicht gerecht wird, aber das ist Kritik auf hohem Niveau.

Durch die Patzer der Konkurrenz und das, durch den heutigen hohen Sieg, gute Torverhältnis konnte erstmalig die Tabellenführung übernommen werden.

 

Bereits am Donnerstag steigt um 19:45 Uhr die 3. Pokalrunde im Kreispokal bei Ruwa Dellwig, ehe am Sonntag um 11 Uhr unsere “Dellwiger Woche“ hoffentlich erfolgreich beendet wird. Beide Spiele werden auf der BSA Levinstr. ausgetragen.

 

Tore für DJK SF: 1:0 (10. Min.) und 2:0 (14. Min.) Muhammed Basar, 3:0 (21. Min.), 4:0 (56. Min.) und 5:0 (62. Min.) Markus Lihs, 6:0 (79. Min.) Tobias Buhren

           

Aufstellung: Nass, Erlebach, Buhren, Jügel, Lihs, Basar, Hunder (Tepe 37. Min.),  Stock (Löffler 67.Min.), Pinke, Vinken, Campe,

ues Textfeld >>

 

7. Spieltag der Kreisliga A Gruppe 1 Essen N/W

am Sonntag, den 01.10.2017

         FC Stoppenberg - DJK Sportfreunde Katernberg  1:3 (0:1)

 

        Souveräner Derbysieg gegen Stoppenberg

 

Am heutigen Sonntag ging es zum Aufsteiger aus Stoppenberg an den “Hallo“.

Die Heimmannschaft aus Stoppenberg überließ unserer Mannschaft in den ersten Minuten das Mittelfeld und griff erst in der eigenen Hälfte an. Durch gute Spielzüge gelang es unserer Mannschaft allerdings immer wieder, in aussichtsreiche Schusspositionen zu gelangen, die jedoch wie in den Vorwochen zu leichtfertig vergeben wurden. Doch auch Stoppenberg kam durch einen schnellen Konter über Janik Eichmann zu einer guten Gelegenheit, die durch Steffen Nass klasse pariert wurde. Nach einer halben Stunde fiel dann allerdings der Treffer auf der richtigen Seite. Volkan Yerek vollstreckte einen, an ihm verursachten Foulelfmeter, sicher. Trotz zahlreicher Möglichkeiten und einer guten Vorstellung ging es nur mit dieser knappen Führung in die Kabinen. Durch einen Doppelpack von Markus Lihs innerhalb von drei Minuten, nach einer Stunde, war das Spiel entschieden. Seinen ersten Treffer erzielte er aus kurzer Distanz nach einer Ecke, den Zweiten durch einen sehenswerten, unhaltbaren Fernschuss in die untere Ecke. Nach der klaren Führung schaltete unser Team einen Gang zurück und bettelte um einen Gegentreffer. In der 74. Minute war es dann auch soweit und Stoppenberg erzielte das 1:3. In den letzten 15 Minuten geriet der Sieg dann nicht mehr in Gefahr.

 

Am nächsten Sonntag hat man im Heimspiel gegen Preußen Essen die Möglichkeit, durch einen Sieg, den Abstand auf die Tabellenspitze zu verkürzen.

 

Tore für DJK SF: 1:0 Volkan Yerek (FE. 31. Min.), 2:0 (58. Min.) und 3:0 (60.

                            Min.) Markus Lihs     

           

Aufstellung: Nass, Jügel, Yerek (Meisner 82.Min), Lihs (Liptau 67.Min), Basar, Tepe (Löffler 46.Min.), Hunder, Pinke, Vinken, Jakubowski, Campe

 

28.09.2017

6. Spieltag der Kreisliga A Gruppe 1 Essen N/W

am Sonntag, den 24.09.2017

DJK Sportfreunde  Katernberg  – SG Altenessen 3:0 (0:0)

 

Erster Heimsieg der Saison

 

Bei herrlichem Sonnenschein fanden sich wieder zahlreiche Zuschauer am Lindenbruch ein, um im dritten Heimspiel der Saison den ersten “Heimdreier“ zu bejubeln. Zu Gast war die Mannschaft unseres Ex-Trainers Christian Rolnik, SG Altenessen.

Unsere Elf hatte von Beginn an die Spielkontrolle und konnte sich auch hochkarätige Torchancen erspielen, die jedoch allesamt vergeben wurden. So wartete man trotz spielerischer Überlegenheit und reichlich Ballbesitz auch nach 2 /1/2 Heimspielen noch immer auf den ersten Treffer.

Doch bereits eine Minute nach der Pause war der Bann endlich gebrochen. Sertac Tepe wurde im 16er gefoult und den fälligen Strafstoß verwandelte Volkan Yerek in der 46. Minute zum 1:0. Im Gefühl der Überlegenheit ließ unsere Elf mehr und mehr nach und leistet sich unnötige Abspielfehler im Spielaufbau. Nur mit reichlich Glück blieb es in dieser Phase trotz einer hochkarätigen Kopfballchance für SGA beim 1:0. Unser Kapitän Mo Basar sorgte mit einem Doppelpack in der 84. und 86. Minute dann für die Entscheidung.

 

Am nächsten Sonntag um 15:00 Uhr geht es zum Derby an den “Hallo“ gegen unseren Nachbarn und Aufsteiger FC Stoppenberg.

 

Tore für DJK SF: 1:0 Volkan Yerek (FE. 46. Min.), 2:0 (84. Min.) und 3:0 (86. Min.) Muhammed Basar

           

Aufstellung: Nass, Erlebach, Buhren, Jügel, Yerek, Basar, Tepe (Löffler 79.Min.), Hunder, Vinken, Jakubowski (Stock 68.Min.), Campe (Pinke 64.Min.)

 

 

3. Spieltag der Kreisliga A Gruppe 1 Essen N/W

 am Sonntag, den 03.09.2017

FC Saloniki  -  DJK Sportfreunde  Katernberg   0:2 (0:1)

 

     Verdienter Auswärtssieg trotz Chancenwucher

 

Unser Team begann in den Anfangsminuten sehr druckvoll und ließ Saloniki keine Luft zum Atmen. Bereits nach 3 Minuten verhinderte das Aluminium die Führung. In der 21 Minute war es dann soweit. Der aufgerückte Defensivspezialist Chris Vinken drückte den Ball aus kurzer Distanz überlegt mit dem Fuß über die Linie. Der Bann der torlosen Minuten in der noch jungen Saison war gebrochen.

Vor der Pause verpasste man es, die Überlegenheit in weitere Tore umzumünzen. Auch in der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. DJK Sportfreunde diktierte das Geschehen und ließ Ball und Gegner laufen. In der 47.Minute erzielte dann „die Spinne“ per Kopf einen Doppelpack. Danach ging es mit gefühlt 80% Ballbesitz weiter nur in eine Richtung. Großes Manko blieb in den kommenden Minuten allerdings der letzte Pass in die Spitze, sowie die Chancenverwertung, um das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben. In der Folge wurde Saloniki mutiger und unsere Elf zog sich zurück und setzte auf Konter. Diese wurden allerdings leichtfertig vergeben. Im Gefühl des sicheren Sieges leistete sich unsere Mannschaft einige Unkonzentriertheiten und Saloniki hatte in den Schlussminuten noch gute Möglichkeiten auf den Anschlusstreffer. Mit etwas Glück und Geschick wurde allerdings auch im zweiten Auswärtsspiel der Saison hinten die Null gehalten.Kommenden Sonntag empfängt unsere Elf um 15 Uhr am Lindenbruch den mit 9 Punkten in die Saison gestarteten Gast von

                               AL ARZ Libanon.

 

Tore für DJK SF: 1:0 + 2:0 Chris Vinken (21.+ 47. Minute)

           

Aufstellung: Nass, Buhren, Yerek, Lihs, Basar, Hunder (Jügel 65.Min.), Stock (Theodor 46.Min.), Löffler, Vinken, Jakubowski (Grütering 46.Min.), Campe

 

 

28.08.2017

2. Spieltag der Kreisliga A Gruppe 1 Essen N/W

am Sonntag, den 27.08.2017

DJK Sportfreunde Katernberg  – RuWa Dellwig  0:1 (0:0)

 

 

   Bittere Heimniederlage gegen Aufstiegsaspiranten

 

Bei herrlichem Sonnenschein kamen zahlreiche Zuschauer zum ersten Heimspiel der Saison an den Lindenbruch um die runderneuerte Mannschaft zu unterstützen.

Der prominent besetzte Gast RuWa Dellwig versuchte durch den Schonnebecker Neuzugang Matthias Bloch mit langen Bällen auf Ex-RWE-Spieler Vincent Wagner schnell das Mittelfeld zu überbrücken. So gehörten auch die ersten Minuten dem Gast, der bereits nach 2 Minuten gefährlich wurde. Unsere Mannschaft biss sich in das Spiel und verzeichnete durch Schüsse von Markus Lihs und Mo Basar selber gute Torchancen. Allerdings schaffte man es zu keiner Zeit das Spiel zu kontrollieren 

Nachdem man unmittelbar vor der Halbzeit eine gefährliche Standardsituation schadlos überstand, ging es torlos in die Pause. In der 60. Spielminute fiel nach einem Foul an Vincent Wagner durch Matthias Bloch per Elfmeter der Treffer zum 0:1.Jetzt war unsere Elf gefordert. Eine große Kopfballchance durch Niklas Hunder, sowie ein Schuss von Markus Lihs fanden nicht den Weg ins Tor. In der Schlussphase warf unsere Mannschaft alles nach vorne, doch der Ausgleichstreffer wollte nicht fallen.

So steht man nach zwei Spielen, noch ohne Tor, mit nur einem Punkt da und kann von einem klassischen Fehlstart sprechen. Zum Glück ist aber die Saison noch lang und nächsten Sonntag gegen FC Saloniki Essen die nächste Chance auf den ersten Dreier der Saison.

 

Aufstellung: Nass, Buhren, Jügel (Erlebach 60.Min.), Yerek, Lihs, Basar, Tepe, Grütering (Löffler 70.Min.) Hunder, Jakubowski (Vinken 70.Min.), Campe

21.08.2017

01. Spieltag der Kreisliga A Gruppe 1 Essen

 am Sonntag, den 20.08.2017

VFB Essen-Nord – DJK Sportfreunde Katernberg    0:0

 

Nullnummer an der Seumannstraße

 

Nach einer starken Vorbereitung, die durch zwei Turniersiege gekrönt wurde, ging es diesen Sonntag an die Stätte des Erfolges gegen den Endspielgegner des Preußen Cups, den VFB Essen-Nord.

 

In dem gut besuchten Duell zweier Titelanwärter kam unsere Mannschaft in den ersten 20 Minuten überhaupt nicht ins Spiel. Nord griff früh an und drückte unsere Mannschaft in die eigene Spielhälfte. Leider fand unser Team zu wenig spielerische Lösungen und spielte stattdessen zu oft lange Bälle. Bei einem Schuss an die Unterkante der Latte hatte man Mitte der ersten Hälfte Glück, nicht in Rückstand zu geraten. So ging es torlos in die Pause. In der Halbzeitpause schienen unser neuer Trainer Sascha Fischer sowie Co-Trainer Markus Schmidt die richtigen Worte gefunden zu haben. In der 2. Halbzeit zeigte unser Team ein anderes Gesicht. Man gewann mehr Zweikämpfe, suchte und fand mehr spielerische Lösungen und verlagerte das Spielgeschehen in die gegnerische Hälfte. Der eingewechselte Torjäger “Horst“ Dörpinghaus scheiterte mit einem Schuss von der Strafraumkante und eine scharf getretene Flanke von Tobias Buhren verpasste in der Mitte Markus Lihs nur um Zentimeter. Doch auch Nord blieb weiterhin gefährlich. Ein Freistoß, 20 Meter vor dem Tor, wurde glücklicherweise zu hoch angesetzt. So blieb es gegen einen starken Gegner bei einem Unentschieden, das aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit auch leistungsgerecht war.

 

Nächsten Sonntag empfängt unser Team im ersten Heimspiel der neuen Saison um 15 Uhr RuWa Dellwig am Lindenbruch.

 

Aufstellung: Nass, Erlebach (Grütering 78.Min.), Buhren, Theodor (Vinken 61.Min.), Jügel, Yerek, Lihs, Basar (Dörpinghaus 61.Min.), Hunder, Jakubowski, Campe

 

06.08.2017

1.Mannschaft gewinnt erstmalig den Preußen-Cup

 

Mit einer tollen Leistung über das gesamte Turnier ging die

erste Mannschaft als verdienter Turniersieger vom Platz.

Den Zuschauern wurde ein spannendes Finale geboten

das nach 90 Minuten beim Stande von 3:3 Toren ins Elfmeterschießen

ging. Mit noch mehr Spannung und mit ein klein wenig Glück konnte

dieses mit 6:5 gewonnen werden.

Herzlichen Glückwunsch für diesen tollen Erfolg an die ganze Mannschaft,

Trainer und Betreuer.

Manfred Müller

 

 

Die erste Mannschaft steht im Finale des Preußen - Cup.

 

Nach einen verdienten Sieg im Halbfinale gegen den Landesligisten

SC Rellinghausen mit 3:0 Toren geht es morgen, Samstag 05.08.2017

um 15:00Uhr gegen den VFB Essen Nord um den Turniersieg.

DJK Sportfreunde Katernberg 13/19 gewinnt den " Duwe - Cup"
 

A-Kreisligist DJK SF Katernberg13/19 hat das Turnier um den „Duwe-Cup“ beim VfB Frohnhausen gewonnen. Die Frohnhauser waren zwar Titelverteidiger und Favorit, leistete sich aber in der Gruppenphase jeweils ein Unentschieden gegen Tura 86 (0:0) und Tgd. West (1:1), sodass es nur für das Spiel um Platz drei reichte. Das gewann der Bezirksligist schließlich mit 4:1 gegen den SC Phönix. Im Finale setzte sich DJK SF Katernberg 13/19 mit 3:1 gegen die Tgd. West durch.

 

 

Saisonvorbereitung der Seniorenmannschaften

Am Montag, den 03.07. um 18.30 Uhr, ist für unsere 1. Mannschaft der 1. Trainingstag in der Vorbereitung auf die neue Saison. Für die Spieler der 2. Mannschaft beginnt am Sonntag, den 09.07. um 13 Uhr, die schweißtreibende Vorbereitung.

Im Rahmen der Vorbereitung sind für die 1. Mannschaft folgende Testspiele und Turnierteilnahmen geplant:

Sonntag, 16.07., Teilnahme am Sport Duwe Cup an der Raumerstr.

Donnerstag, 20.07., 1. Gruppenspiel im Preußen-Cup gegen TGD Essen-West um 19.50 Uhr an der Seumannstr.

Samstag, 22.07., 2. Gruppenspiel im Preußen-Cup gegen SV Vogelheim um 17.30 Uhr an der Seumannstr.

Dienstag, 25.07., 3. Gruppenspiel im Preußen-Cup gegen RuWa Dellwig um 19.50 Uhr an der Seumannstr.

Sonntag, 30.07., Achtelfinale Preußen-Cup oder Testspiel beim VfB Bottrop um 15 Uhr im Jahnstadion

Sonntag, 06.08., Kreispokal oder Testspiel beim SC Werden-Heidhausen um 15 Uhr im Löwental

Dienstag, 08.08., Testspiel beim Heisinger SV um 19 Uhr an der Uhlenstr.

Sonntag, 13.08., Testspiel am Lindenbruch gegen FC Kray 2 um 15 Uhr

Unsere 2. Mannschaft plant in der Vorbereitung folgende Testspiele:

Sonntag, 16.07., Testspiel bei ESC Rellinghausen 3 um 12.30 Uhr am Krausen Bäumchen

Sonntag, 30.07., Testspiel am Lindenbruch gegen Juspo Altenessen um 11 Uhr

Donnerstag, 03.08., Testspiel am Lindenbruch gegen SV Heißen 4 um 19,15 Uhr

Sonntag, 13.08., Testspiel bei Sportfreunde 07 um 11 Uhr Sportplatz Veronikastr. 30

 

03.07.18

Katernberg-Cup 2017     

 

Die erste Mannschaft der

DJK SPORTFREUNDE KATERNBERG 13/19 e.V.“

ging am Samstag als erster Sieger des ersten

ausgespielten „ Katernberg-Cup“ hervor. Sie setzte

Sich gegen elf anderen teilnehmenden Gastmanschaften

und Vereinseigene Mannschaften durch.

Der Katernberg-Cup ist das Nachfolgeturnier des 19-er Cups

der über viele Jahre von der DJK Katernberg 19 ausgetragen

wurde. Am letzten Samstag diente dieses Turnier auch zum

untereinander kennenlernen. Der Offizielle Zusammenschluss-

termin beider Katernberger Sportvereine war der 1.Juli 2017.

Auch das schlechte Wetter, am Samstag hielt nur wenige

Vereinsmitglieder und interessierte Besucher davon ab den

Weg zum Lindenbruch zu finden. Am späten Abend konnte

man bei allen Verantwortlichen, Mitgliedern und Gastteilnehmer

zufriedene Gesichter erkennen.

Der Katernberg-Cup wird im nächsten Jahr 2018 seine Fortsetzung

finden, dann allerdingsauf der neu gestalteten Sportanlage

an der Meerbruchstraße.

Anbei noch einige Bilder der gelungenen Veranstaltung.

Glück Auf

 

        Manfred Müller

Hier finden Sie uns

DJK Sportfreunde-Katernberg 13/19 e.V.

 

Fußball/Breitensport
Sportanlage Meerbruchstr.
45327 Essen

 

Tischtennis:

Turnhalle Grundschule

Viktoriastr. 42

45327 Essen

Kontakt

Rufen Sie einfach unsere Ansprechpartner an:

Webseite:

                         0160 / 5611229

 

Fußball Senioren:

0177 / 876 20 76

Fußball Jugend:

                         0152 04859435

 

Breitensport:

0201 / 30 01 24

0176 / 954 144 24

Tischtennis:

0201 / 35 56 88

Badminton:

0201 / 37 58 81

 

Email: webmaster@djk-katernberg19.de

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DJK Essen-Katernberg 1919 e.V (2014-2015)