DJK Sportfreunde Katernberg 13/19 e.V.
DJK Sportfreunde Katernberg 13/19 e.V.

Archiv News

Nachruf     Manfred Zamhöfer

Am 15. Juni 2021 verstarb unser langjähriges Mitglied und guter Freund Manfred Zamhöfer im Alter von 76 Jahren. Manfred war seit einiger Zeit schwer erkrankt und konnte das Haus nicht mehr verlassen. Immer hat er unseren Verein mit seiner positiven Lebenseinstellung begleitet. Als er am 01.November 1986 unserem damaligen Verein DJK Katernberg 1919 beitrat, ging es auch zunächst um die sportliche Entwicklung seines Sohnes Tobias. Später wurde auch sein zweiter Sohn Michael im Verein angemeldet, so dass „Manni“ dann beide Söhne aktiv begleiten konnte.
Als die DJK ab dem Jahr 2000 begann die Bundesrepublik mit dem Fahrrad zu bereisen, war er und seine Frau Walburga direkt dabei. Viele gute Erinnerungen sind allen Mitfahren aus dieser Zeit unauslöschlich haften  geblieben.
Die Fußballer, hier geht es besonders um die Jugendabteilung, wird ihn immer als guten Geist in Erinnerung halten. Manni zählte zu den letzten Mitarbeitern, die am Montagnachmittag zur „Fußballbörse“ fuhren, um dort in der Kreisgeschäftsstelle die Spielzeiten der Mannschaften für das folgende Wochenende mit den jeweiligen Gegnern festzulegen. Dies war ein Ehrenamt, welches sehr viel Fingerspitzengefühl erforderte. In der heutigen Zeit werden die Spielabschlüsse über eine App im Internet festgelegt und diese Art des Ehrenamtes gehört einer früheren Generation an.
Soweit es seine Krankheit zuließ, besuchte er bis zuletzt die Spiele unserer 1. Mannschaft, ob auf unserer heimischen Platzanlage oder auch zu Auswärtsspielen. Diese Möglichkeit wurde ihm, wie uns allen, durch die Corona-Pandemie ab Oktober letzten Jahres genommen.
Wir verlieren mit Manfred ein gutes, lebensbejahendes, immer optimistisch und von allen geschätztes Vereinsmitglied. Wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.

Für die DJK SF Katernberg 13/19 e.V.
W.Bock, Vorsitzender

03.03.2020

                                   Wichter Heimsieg schafft Luft im Abstiegskampf!

Heute ging es im Spiel gegen Essen West 81 gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt. Nach der 3:1 Niederlage im Hinspiel, hatte sich unser Team heute einiges vorgenommen, auch da sich die angespannte Personalsituation langsam verbessert.
Der zuvor verletzte Kapitän Tobi Buhren kehrte wieder in die Startelf zurück, spielte diesmal aber etwas offensiver als ansonsten im defensiven Mittelfeld. Dieser Schachzug sollte sich direkt auszahlen. Nach schöner Vorarbeit über die rechte Seite durch Sertac Tepe erzielte Tobi in der
14.Spielminute die 1:0 Führung. Nach 29 Minuten gelang Mo Ibrahim das wichtige 2:0. Nach schönem langen Ball durch Christopher Löffler ging er alleine auf den Torhüter, behielt die Nerven, umkurvte den Torhüter und schob zum 2:0 ein. In der Abwehr ließ man bis dahin nicht viel zu, so dass man mit einem 2:0 in die Halbzeit ging.
Nach der Halbzeit verlor unser Team ein wenig die Ordnund und der Gast aus Essen West kam besser in die Partie. Nach Foulspiel und berechtigtem Strafstoß konnte in der 74. Minute der Gast auf 2:1 verkürzen. In der folgenden Spielzeit konnte unsere Mannschaft zwar keinen Schönheitspreis mehr gewinnen, allerdings drei ganz wichtige Punkte gegen einen direkten Konkurrenten.

Aufstellung: Nass, Buhren, Welscher, Jügel, Kececi (Sascha Neue
90.Min.), Ibrahim (Luca Campe 82.Min.), Tepe, Hunder, Vietz (Volkan Yerek 52.Min.), Löffler (Tolga Yigit 74.Min), Dluhosch

Tore: 1:0 Tobias Buhren (
14.Minute), 2:0 Mo Ibrahim (29.Minute)


 

09.03.2020

                             Wichtiger Auswärtssieg schafft Luft im Abstiegskampf!

Das heutige Auswärtsspiel fand gegen SC Frintrop, auf dem von uns ungeliebten Aschenplatz, statt. Nachdem das Heinspiel gegen Frintrop mit 5:4 verloren ging, wollte man heute unbedingt punkten.
In den Anfangsminuten war das Spiel sehr hektisch und zerfahren. Kombinationen waren Mangelware und der Ball wurde auf beiden Seiten zu schnell verloren.
In der
20.Spielminute war es dann aber soweit. Nach einer schönen Flanke von der linken Seite schlug in der Mitte Emre Kececi mit dem Kopf zu. Der Ball überquerte die Torlinie nur knapp, aber der gute Schiedsrichter entschied nach kurzem Zögern auf Tor. In der Folge kam Frintrop zu guten Gelegenheiten den Ausgleich zu erzielen. Zweimal verhinderte Stefen Nass und einmal der Pfosten den Frintroper Treffer. So ging es mit einer für uns glücklichen Führung in die Pause. Nach der Halbzeit konnten wir das Spiel etwas beruhigen. In der 60.Minute führte dann ein Missverständnis zwischen Frintroper Abwehrspieler und dem Torwart zu einem Eigentor und unserer 2:0 Führung. In der 69.Minute konnten wir sogar nochmal nachlegen. Hotte Dörpinghaus legte vor dem Tor überlegt quer auf Chris Jügel und der verwandelte souverän zum 3:0. In der 78. Minute konnte Frintrop durch einen verwandelten Handelfmeter noch das 1:3 erzielen. Bei diesem Ergebnis und drei wichtigen Auswärtspunkten blieb es dann auch.

Aufstellung: Nass, Buhren (
V.Yerek 73.Min), Welscher (Campe 46.Min.) Jügel, Kececi (Yigit 52.Min), Ibrahim (Dörpinghaus 66.Min), Tepe, Hunder, Löffler, Czok, Dluhosch

Torschützen: 1:0 (Emre Kececi
20.Min), 2:0 (Eigentor 60.Min), 3:0 (Chris Jügel 69.Min.)


 

Hier findet ihr die News der letzten Wochen nochmal zum nachlesen.

 

Die Berichte und Informationen sind nach Monaten und Tagen sortiert

Hier finden Sie uns

DJK Sportfreunde-Katernberg 13/19 e.V.

Sportanlage Meerbruchstaße

Kontakt

Rufen Sie einfach unsere Ansprechpartner an:

Webseite:      0160 /  561 12 29

 

Fußball Senioren: 

                       0177 / 876 20 76

Fußball Jugend:

                     0152 / 0485 94 35

 

Breitensport:

0201 / 30 01 24

0176 / 954 144 24

Tischtennis:

0201 / 35 56 88

Badminton:

0201 / 37 58 81

 

Kraftsport:          

                            0201 / 30 78 09

 

Boxgymnastik:   

                            0201 / 44 20 66

 

Email: webmaster@djk-katernberg19.de

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DJK Essen-Katernberg 1919 e.V (2014-2015)