DJK Sportfreunde Katernberg 13/19 e.V.
DJK Sportfreunde Katernberg 13/19 e.V.

Archiv News November 14

Für die Katernberger Trainer waren die Ergebnisse  heute aus unterschiedlichen Gründen nicht erfreulich.

Kurz gesagt, es war mehr drin. Trainer Crnogaj ärgerte die Abschlussschwäche.

Sonntag, 30.11.2014

Zweite Herbstmeister - 1. und 3. Mannschaft mit Niederlagen

 

Der heutige Spieltag sah keinen Sieger aus Katernberg. Die 1. Mannschaft verschenkte zum 1. Advent gleich mal drei Punkte an die Gastgeber aus Bottrop. Das war insbesondere für die Trainer sehr ärgerlich, da man sich in Bottrop einiges ausgerechnet hatte. Was auch, wenn man das Spiel gesehen hat, nicht unberechtigt war.

Die 2. Mannschaft holte im Spitzenspiel ein 1:1 und ist damit bereits einen Spieltag vor dem Ende der Hinrunde Herbstmeister. Glückwusch. Zum Ärgernis auf Seiten der 19er wurde das Verhalten einiger Spieler, welches bei einem in einem Platzverweis mündete.

Die 3. Mannschaft ging sang und klang los unter. Eine 0:12 stand am Ende auf der Anzeigentafel. Was soll man da schreiben.

Alle Informationen wie immer unter Berichte.  

Samstag, 29.11.2014

Jugendspiele vom Samstag

F-Jugend gewinnt Derby gegen Sportfreunde

Bambini mit gutem Hallenturnier

Unsere Bambini-Truppe fuhr heute zu ihrem ersten Hallenturnier. Es ging nach Kamp-Lintfort, wo die dort ansässige Alemannia Kamp zu Turnier geladen hatte. Gespielt wurde in zwei Gruppen ohne Siegerwertung. Mit zwei Siegen und zwei Niederlangen zeigte das Team, dass es in der Halle auch zurechtkommen kann.

Im ersten Spiel traf man auf SG Neukirchen/Vluyn. Hier bereits traten unsere Probleme der letzten Wochen wieder auf. Wir trafen das Tor nicht. Obwohl wir fast das ganze Spiel in der Hälfte des Gegners waren, erzielten wir erst kurz vor dem Ende ein Tor. Dies reichte um 1:0 zu gewinnen. Im zweiten Spiel zeigte man sich von einer schlechten Seite. Alle Spieler, bis auf Daniel und Torwart Marvin, hielten sich nur noch in der Hälfte des Gegners auf und halfen in der Abwehr nicht. So ging das Spiel gegen den Rumelner TV deutlich mit 0:4 verloren.

Nach einer kleinen Ansprache des Trainers ging es ins dritte Spiel. Hier zeigte sich das Team wieder kämpferisch. Nach guten Kampf verlor man leider etwas unglücklich mit 1:2. Aber auch hier konnte man die eigenen Chancen einfach nicht nutzen. Z Schluss dann doch ein Sieg. Mit 1:0 konnte Alemannia Kamp besiegt werden. Aber auch hier ließ man einfach viele Torchancen liegen.

F-Jugend – Sportfreunde Katernberg 4 : 1

Die F-Jugend konnte heute das kleine Derby im Stadtteil gewinnen. Nach einem guten Spiel unserer immer besser werdenden F-Jugend, wurden die Gäste vom Lindenbruch mit 4:1 besiegt. Derbysiege sind halt immer schön. Für die Jugendabteilung ist es aber schöner zu sehen, dass die Truppe immer besser wird.

SG Schönebeck – E-Jugend 4 : 1

Die E-Jugend war auch an diesem Wochenende unterlegen. Die frühe Anstoßzeit um 10:00 Uhr sorgte wohl dafür, dass der eine oder andere noch nicht ganz wach waren. So ließ man sich von den Gastgebern etwas vorführen.

Eintracht Borbeck – D-Jugend 6 : 0

Die D-Jugend verlor zwar heute erneut, aber diesmal erzielte man nach vielen zweistelligen Niederlagen ein ganz gutes Ergebnis. Das Team hat es aber trotzdem nicht ganz einfach.

Donnerstag, 27.11.2014

Bambini verloren gegen Hamborner Löwen

Wieder nutzte man die eigenen Chancen nicht 

DJK Katernberg 19 - Sportfr. Hamborn 07   0 : 3 (0 : 3)

Unsere Bambini traten am Donnerstagabend gegen die Sportfreunde Hamborn 07 an. Die Hamborner Löwen zeigten sich als gleichstarker Gegner. Trotzdem verloren die 19er das Spiel mit 0:3. Wie schon in der Vorwoche scheiterte man im Wesentlichen daran, dass man die eigenen Chancen für ein Tor nicht nutzen konnte. Wenn man dann ein Fehler machte, zeigten die Gäste, wie man seine Chancen nutzt. So war es zumindest in der 1. Hälfte. Beide Teams zeigten ein gutes Spiel, hatten Chancen, aber nur die Löwen nutzten diese für drei Tore.

 

In der zweiten Halbzeit machte man die Fehler auf Seiten der 19er nicht mehr. Dies führte dazu, dass man kein Gegentor mehr kassierte. Insbesondere unser gut aufgelegte Torhüter Marvin wusste das zu verhindern. Was aber fehlte, dass war das eigene Tor. Chancen hatte man zwar. Nutzen konnte man aber leider keine.

Mittwoch, 26.11.2014

Mit Sieg in Bottrop verbessert man weiter seine Chancen 

1. Mannschaft reist nach Kantersieg nun zum 16. der Tabelle

Die Truppe um Cheftrainer Predrag Crnogaj muss nach dem grandiosen 7:2-Heimsieg nun gegen den Tabellensechsten Rhenania Bottrop ran. Die Rhenania ist in der vergangenen Saison aus der Landesliga abgestiegen. Viele Experten sahen das Team als Aufstiegsfavorit, die Bottroper selber allerdings nicht. So blieben nur acht Spieler aus der Landesligamannschaft. Den Rest zog es zu anderen Vereinen. Auch aus finanziellen Erwägungen wurde das Team hauptsächlich aus der eigenen A-Jugend ergänzt. Für Trainer und Verein war von Beginn an klar, dass das Saisonziel auf Klassenerhalt ausgerichtet ist. Und darum kämpfen die Bottroper wie 12 andere Teams der Liga. Allerdings konnte man aus den vergangenen 15 Spielen nur drei Siege und drei Unentschieden erzielen. Die Bottroper verloren ihr letztes Spiel beim SuS Haarzopf mit 1:5. Von den letzten 6 Spielen konnte man keines gewinnen. Einzig ein Unentschieden sprang heraus (3:3 bei SG Altenessen). Die Gastgeber dürften demnach nicht vor Selbstvertrauen strotzen.

Unsere 1. Mannschaft könnte mit einem Sieg die 20 Punkte-Marke in der Tabelle überschreiten. Dies wäre bei den personellen Problemen nicht nur ein großer Erfolg, sondern auch ein weiterer Schritt in Richtung Klassenerhalt. Sollte die Mannschaft ihre Sturmflaute tatsächlich eingestellt haben und das spielfreie Wochenende zur Regeneration genutzt haben, so sind die Hoffnungen auf einen Sieg nicht unberechtigt.

Trainer Crnogaj meint hierzu, dass nun die letzten beide Spiele vor der Tür stehen und erwartet, dass sich seine Mannschaft jetzt nochmal richtig reinhängt. Vom Gegner erwartet er eine defensive Mannschaft, die man auch nach ihrem Tabellenstand nicht unterschätzen darf. Besonders seine Mannschaft hat hierzu keinen Grund, das habe auch die Niederlage gegen den Tabellenletzten vor drei Wochen gezeigt. Eine Vielzahl von guten Torchancen reicht nicht, wenn man sie nicht nutzt. Insgesamt hofft Trainer Crnogaj, dass der Knoten im Angriff endlich geplatzt ist und das Team seine Möglichkeiten nun besser nutzt.

Personell werden weiterhin die beiden Langzeitverletzten fehlen. Dazu kommt Sascha Frühling. Ob Sven Tönneßen spielen kann, wird sich erst am Wochenende zeigen. Sven begann Dienstag wieder mit dem Lauftraining. Zurück im Team ist wieder Eno Betrand Ebot.   

Dienstag, 25.11.2014

Spitzenspiel in der Kreisliga B

Tabellenführer 19 II reist zum Tabellenzweiten

Auf unsere 2. Mannschaft wartet am kommenden Sonntag mal wieder ein richtiges Spitzenspiel. Das Team muss beim Tabellenzweiten VfB Essen-Nord antreten. Die Norder liegen derzeit vier Punkte hinter den 19ern und wollen das Heimspiel gewinnen. Man will nicht nur dem Tabellenführer die erste Niederlage beifügen, sondern auch den Abstand zum Aufstiegsplatz verkürzen. Es ist ein offenes Geheimnis, dass die Norder auch in diesem Jahr versuchen, in die Kreisliga A aufzusteigen. Mit 10 Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen gehört man auch zu den Spitzenteams der Liga und kann sich berechtigte Hoffnungen machen.

Unsere 2. Mannschaft möchte natürlich das Spiel ebenfalls gewinnen. Es besteht auch kein Grund sein Licht unter den Scheffel zu stellen. Wie wir schon im Spiel gegen die Sportfreunde gesehen haben, ist bei Einhaltung der taktischen Marschroute alles möglich. Holt unsere Mannschaft einen Punkt, so ist übrigens die Herbstmeisterschaft vor dem letzten Hinrundenspiel eingefahren.

Trainer Patrick Meyer sagt zum Spitzenspiel: „Es ist nicht nur das Spitzenspiel der Gruppe, sondern auch das Duell der beiden Überraschungsteams. Wer hätte den vor 4 Monaten geglaubt, dass am 14. Spieltag der 1. gegen den 2. spielt und beide Teams heißen Nord und 19 II.

Die Motivation in unserem Team ist weiterhin sehr hoch und wir Trainer und auch die Jungs freuen uns auf Sonntag. Das wir Herbstmeister werden können, dass ist überhaupt kein Thema für uns. Wir wollen beide Spiele (nächste Woche Vogelheimer SV II; anm. Red.) gewinnen, um den Abstand weiter auszubauen, und genau das ist unsere Motivation.

Der VfB Essen-Nord wird ein starker Gegner und auch die Nordler werden mit Sicherheit versuchen das Spiel zu gewinnen, um den Abstand zu verkürzen. Es wird ein sehr enges Spiel und wir müssen von der ersten Minute den Kampf annehmen und sehr konzentriert spielen.

Entscheidend für uns wird auch sein, ob wir in Bestbesetzung antreten können. Sollte das der Fall sein und die Jungs mit der richtigen Einstellung uns Spiel gehen, dann werden wir ein gutes Spiel zeigen und hoffentlich als Sieger den Platz verlassen“.

Trainer Stefan Rodek meint zum Spiel: „Bezüglich der Herbstmeisterschaft finde ich, dass das eine Monentaufnahme ist, die zwar zeigt, dass man in der Hinrunde gut gearbeitet hat, für die man sich aber sonst nichts kaufen kann. Ich würde gerne ungeschlagen in die Winterpause gehen, das wäre eine schöne Sache.

Die Norder sind eine offensiv spielstrake Mannschaft, die aber in der Abwehr verwundbar ist. Wir brauchen aber, um dort was mitzunehmen, einen sehr guten Tag“.

Sonntag, 23.11.2014

Keine Siege für die Jugendmannschaften

Bambini – SV Schonnebeck 1 : 3 (1 : 2)

Für die Bambini hätte es auch ein besseres Ergebnis geben können. Es sollte aber nicht sein, da es heute so ein Tag war, wo der Ball einfach nicht rein wollte. Torchancen hatte man jedenfalls genug. In der ersten Halbzeit stand es lange 0:0, weil beide Mannschaften ihr Tor sehr gut verteidigten. Vor allem unsere Mannschaft hatte hier zuletzt gelernt, wie man sich clever verhält. Leider gingen die Gäste dann durch zwei Tore zwischen der 10. Und 15. Minute mit 2:0 in Führung. Aber die Kleinen 19er gaben nicht auf und hatten kurz drauf Riesenpech. Ein Bogenschuss von Daniel flog über den Torwart hinweg, setzte vor Linie auf und sprang dann unter die Querlatte, aber nicht hinter die Linie. Danach stand Güven allein vor dem Tor, traf den Ball aber nicht richtig. Sekunden vor der Halbzeit konnte dann Nikolas mit einem Glücksschuss, den Freund und Feind einfach so ins Tor rollen ließen, das 1:2 erzielen.

In der 2. Hälfte waren die Kleinen sehr nah am Ausgleich. So wurde beispielsweise ein Schuss von Ahmet noch von einem Schonnebecker für seinen geschlagenen Torhüter von der Linie geholt. Auch Güven hatte noch eine große Chance, aber wie geschrieben, der Ball wollte einfach nicht rein. Die Schonnebecker waren da besser. Sie nutzten einen Torschuss zum 1:3.

 

SC Frintrop – F-Jugend 9 : 4

Die F-Jugend schoss zwar in Frintrop vier Tore, hatte aber eigentlich doch keine richtige Siegchance. Der Gegner aus Frintrop war einfach besser. Mehr gibt es zum Spiel eigentlich nicht zu schreiben.

 

E-Jugend – TuSEM Essen II   3 : 4 (2 : 1)

Die E-Jugend konnte nicht gewinnen, weil man in der 2. Halbzeit die Leistung der 1. Halbzeit nicht wiederholen konnte. Die Mannschaft spielte in der ersten Halbzeit richtig gut und ging im Verlauf der ersten Halbzeit verdient mit 2:0 in Führung. Der Anschlusstreffer der Gäste war zu diesem Zeitpunkt eher ein Betriebsunfall. Eine höhere Führung wäre möglich gewesen. Man traf aber nicht.

In der zweiten Hälfte spielte man auf Seiten der 19er nicht mehr so gut. Die Gäste wurden immer stärker und nutzten die Fehler der Gastgeber sehr gut aus. So stand es plötzlich 2:4. Die Mannschaft hatte die Spielkontrolle so gut wie aufgegeben. Man wachte zwar wieder auf, aber erst in der letzten Spielminute gelang der Anschlusstreffer zum 3:4. Leider zu spät. Fotos findet ihr in der E-Jugend Galerie.

Samstag, 22.11.2014

Machbare Gruppenauslosung für 19

Hallenstadtmeisterschaften wurden ausgelost 

 

Am Freitagabend wurden die Gruppen der Essener Hallenstadtmeisterschaften ausgelost. Unser Team landete in Gruppe 10 und trifft auf einen C-, B-, und A-Kreisligsten. Die Gegner sind FC Stoppenberg, Bader SV und Atletico Essen.

 

Turnierbeginn des gesamten Turniers ist der 03.01.2015

1. Runde gegen

FC Stoppenberg

Bader SV

Atletico Essen

 

Kevin Callenberg will die Mannschaft langfristig vom Tabellenende ins Mittelfeld führen.

Donnerstag, 20.11.2014

Kevin Callenberg wird Trainer der 3. Mannschaft

 

Für den am Saisonende ausscheidenen Michael Emde konnten die 19er einen neuen Mann für die Seitenlinie finden. Mit Kevin Callenberg kommt ein neuer Mann an die Meerbruchstraße. Kevin ist 23 Jahre jung, ledig und hat bisher noch keine Erfahrungen mit Seniorenteams gemacht. Katernberg 19 bietet ihm hierzu eine Einstiegschance.

 

Sportlich ist der Inhaber der Trainer C-Lizenz sicher geeignet auch im Haifischbecken der Senioren zu schwimmen. Also, wir drücken die Daumen für den Fan des FC Bayern München.

 

 

Kevin Rößler möchte bei den 19ern an alte Leistungen anknüpfen

Dienstag, 18.11.2014

Neuzugang bei der 2. Mannschaft

 

Die 2. Mannschaft konnte in der vergangenen Woche Andreas Rößler für sich gewinnen.

 

Andreas war in der vergangenen Saison für die Spielvereinigung Katernberg unterwegs, ist aber nicht zu Beginn der Rückrunde 2014 zu den 19ern gewechselt. Dies hat er jetzt nachgeholt. Seit Januar 2014 hat er nicht mehr aktiv gespielt und kann sofort eingesetzt werden.

Sonntag, 16.11.2014

3 Siege an der Meerbruchstraße

Senioren sehr erfolgreich

Was für ein Wochenende für die Katernberger Senioren. Von den möglichen neun Punkten konnte alle neun geholt werden. Die größte Überraschung gab es bei der 1. Mannschaft. Nach den letzten Leistungen, vor allem im Angriff, durfte man sich nach dem 7:2 Kantersieg gegen Adler Union Frintrop die Augen reiben.

Die 2. Mannschaft gewann ohne Mühe gegen BV Altenessen mit 4:0. Schwieriger als das Spiel an sich, waren die verbalen Äußerungen der Spieler des Gegners während des ganzen Spiels. Sie beendeten nicht ganz zufällig das Spiel nur mit 9 Mann.

Überraschend auch wieder unsere 3. Mannschaft. Die gewann heute ihr zweites Spiel und ist insgesamt im dritten Spiel in Folge unbesiegt. Es geht also Aufwärts mit der Emde-Truppe.

Alle Informationen wie immer unter Berichte.

Samstag, 15.11.2014

Jugendspiele am Wochenende

SG Altenessen – Bambini 12 : 0 (9 : 0)

Unsere Bambini hatten heute einen richtig schweren Gegner und konnten nicht bestehen. Die Gastgeber von Altenessen hatten nicht nur viele ältere Kinder im Aufgebot, die Kinder waren am Ball einfach schon etwas weiter als unsere Kinder. So ließen sich unsere kleinen Spieler zu Beginn des Spiels vom Gegner beeindrucken und kassierten recht schnell 6 Gegentore. Nach etwa 15 Minuten ging es dann und man spielte etwas mit.

In der zweiten Hälfte zeigten sich unsere Kinder dann von ihrer kämpferischen Seite und schafften es, dass die Altenessener nicht mehr so zum Abschluss kamen. Güven hatte sogar zwei Mal die Chance zum Torschuss. Daniel war es, der den Gastgebern per Eigentor das 0:7 schenkte. Nennenswert ist auch der gehaltene Handelfmeter von unserem Torhüter Marvin. Aber wie geschrieben, die Altenessener waren uns ein halbes Jahr voraus.

F-Jugend – RuWa Dellwig 9 : 1

Die F-Jugend erwischte heute seinen Sahnetag. Mit dem höchsten Sieg der Saison wurden die Gäste aus Dellwig wieder nach Hause. Die Jungen und Mädchen spielten heute als wenn sie schon eine Ewigkeit eine Mannschaft wären. Dabei wurde das Team zu Beginn der Saison quasi neu aufgebaut. Wie auch immer. Die Mannschaft, Trainer und Eltern freuten sich sehr über die Leistung.

E-Jugend – SG Schönebeck 1 : 6

Die E-Jugend traf sich mit der SG Schönebeck zu einem Freundschaftsspiel. Die Katernberger Trainer und Eltern waren nach dem Spiel etwas enttäuscht. Die Mannschaft schien das Spiel weniger ernst zu nehmen, als alle dachten. So lief auf Seiten der 19er nicht viel zusammen. Die Niederlage ging dann am Ende auch der Höhe nach in Ordnung.

D-Jugend trat nicht an

Die D-Jugend trat heute zu ihrem Spiel nicht an. Leider standen den Trainern heut nicht genug Spieler zur Verfügung. Die Jugendleitung wird sich in der kommenden Woche mit dem Sachverhalt befassen. Eins ist aber jetzt schon klar, wir werden das schlechte Benehmen einiger Kinder nicht so hinnehmen.

Donnerstag, 13.11.2014

Gegen Adler-Union wird es nicht einfacher

1. Mannschaft plagen weiterhin Sorgen

Trainer Crnogaj sorgt sich um sie Aufstellung

Unsere 1. Mannschaft empfängt am Sonntag die Mannschaft von Adler-Union Frintrop.  Hier geht es wieder darum, sich die in Hamborn verlorenen Punkte zurückzuholen. Die Gäste liegen nach der Fusion mit Union Frintrop etwas hinter ihren Erwartungen und müssen wie wir gegen den Abstieg kämpfen.

Katernberg plagen weiterhin personelle Sorgen. So sind neben den Langzeitverletzten Sven Tönneßen und Sascha Frühling angeschlagen. Entsprechend fällt Trainer Crnogaj eine Prognose schwer: "Eine Prognose für Sonntag ist schwer, mal sehen welche Spieler mir zur Verfügung stehen".

Neben den Verletzungen ist die Offensive ein richtiges Problem. Die Mannschaft schießt zu wenig Tore. Ein Fehler in Form eines Gegentores wirkt sich oft in Punktverlusten aus. In den letzten drei Spielen hat man dadurch Punkte verschenkt. Trainer Crnogaj hierzu:  "Ich sehe das genauso, aber das ist nicht erst in diesem Jahr so. Probleme mit dem Tore schießen hatten wie schon in den letzten Jahren".

Da bist mindestens zur Winterpause kein Stürmer nachgeführt werden kann, heißt es wohl im Training üben bis der Arzt kommt. Zudem laufen zielsichere Stürmer auch nicht so auf der Straße rum.

Dienstag, 11.11.2014

BV Altenessen wird ein schwieriger Gegner

2. Mannschaft muss hauptsächlich im Kopf die Ruhe bewahren 

Am kommenden Sonntag trifft unsere 2. Mannschaft an der Meerbruchstraße auf BV Altenessen. Die Altenessener befinden sich derzeit am Tabellenende und konnten nur 4 Punkte erspielen. Allerdings kommen hierzu zwei Spielabbrüchen. Über den Spielabbruch vom Spiel gegen Fatihspor Essen wurde ja schon ausreichend informiert. Am vergangenen Wochenende kam es aber erneut zu einem Abbruch. Nach einem Bericht von "Reviersport online" soll es hierbei zu einem tätlichen Angriff eines Spielers von BVA gekommen sei. Auch ist von massiven Beleidigungen die Rede (so der Bericht von Reviersport).

 

Unabhängig von dem Geschehen muss unsere Mannschaft ihre Lehren daraus ziehen. Man muss am Sonntag die Souveränität eines Tabellenführers zu Tage legen. Das heißt, man muss sich allein auf sein Spiel konzentrieren, egal was der Gegenspieler zu erzählen hat. Der eine oder andere 19er wird sich hier sicher angesprochen fühlen. Sollte man sich möglicherweise vom Gegner anstecken lassen, so kann das nicht nur Auswirkungen auf das eigene Spiel und Ergebnis haben. 

 

Zum sportlichen Gegner und Ziel des Spiels gibt es wenig zu sagen. Die 19er gehen als klarer Favorit in das Spiel und alles andere als ein Sieg wäre mehr als eine Überraschung.     

Dienstag, 11.11.2014

"Das Spiel am Sonntag werden wir gewinnen"

Trainer Stefan Rodek nach dem Punktverlust der 2. Mannschaft am vergangen Sonntag

Jörg Wilde fragte Stefan Rodek zu seiner Einschätzung des vergangenen Spiels und der Prognose für das kommende Spiel.

 

Stefan Rodek sieht das so: "Wir haben durch die 2:0-Führung leider keine Sicherheit in unser Spiel bekommen und dadurch zu schnell den Anschlusstreffer kassiert. Wenn du dann noch etwa 15 Minuten zu spielen hast und der Gegner sich noch mal richtig puschen kann, wird es schwer. Generell war es über die 90 Minuten ein enges Spiel. Wir hätten beim Stande von 0:0 auch schon mal in Rückstand geraten können. Hier hat uns unser Torwart Selcuk einige Male sehr gut reagiert. Auch kurz vor Schluss hat er uns den Punkt festgehalten. Alles im allem geht das Unentschieden in Ordnung, da unser Gegner am Sonntag sehr gut organisiert und in den Zweikämpfen stark war und uns so vor das ein oder andere Problem gestellt hat. Das Spiel am Sonntag werden wir gewinnen". 

Montag, 10.11.2014

Vedat Yaman wird fehlen

Mittelfeldspieler muss längere Zeit auf Montage

So ist das im Leben. Unsere Spieler sind eben Schüler oder Arbeitnehmer. So auch Vedat Yaman. Er ist Maschinenbauer und bei einer Firma beschäftigt, die ihre Arbeitnehmer im Bundesgebiet einsetzt. Leider ist es in der Firma zu personellen Engpässen gekommen und Vedat muss ab sofort für längere Zeit nach Ludwigshafen. Es steht noch nicht fest, wie lange er dort arbeiten muss, aber eins ist wohl klar, die Hinrunde ist für ihn beendet.

 

Verdat ist zu Saisonbeginn zu uns gewechselt und hat sich zu einem Leistungsträger entwickelt. Mit 6 Toren zeigte er zudem seine Torgefährlichkeit als Mittelfeldspieler.

 

Trainer und Mannschaft hoffen nun, dass unser Vedat nicht zu lange in Ludwigshafen aushelfen muss und zu Beginn der Rückrunde wieder zur Verfügung steht. 

Sonntag, 09.11.2014

Magere Ausbeute für die Seniorenmannschaften

1. Mannschaft verliert beim Tabellenletzten

Am heutigen Spieltag gab es für die Katernberger Teams nicht viel zu lachen. Mit einer Niederlage und zwei Unentschieden ist die Ausbeute nicht sonderlich erfreulich.

 

Unsere 1. Mannschaft musste sich beim Tabellenletzten mit 0:2 geschlagen geben, weil man im Angriff wieder kein Tor erzielte. Szene des Tages war dabei der Platzverweis von Eno Betrand Ebot von der Bank aus. Die 2. Mannschaft mühte sich in Schonnebeck und durfte sich nach einer 2:0 Führung darüber freuen, dass man am Ende nicht verlor. Dies wäre nämlich durchaus möglich gewesen. Die 3. Mannschaft spielte ebenfalls nur Unentschieden. Darüber kann man sich allerdings freuen, da es nach dem Sieg in der Vorwoche der nächste Punktgewinn war.

 

Alle Informationen und Berichte wie immer bei den Berichten.

Samstag, 08.11.2014

Nur ein Sieg bei der Jugend

E-Jugend kann als einziges Team am Samstag gewinnen

Bambini - FC Karnap  2 : 5 (1 : 4)

Unsere Bambini verschliefen heute die 1. Halbzeit. So muss man es heute begründen, wenn man die Niederlage gegen den FC Karnap erklären möchte. Zu Beginn lief nur wenig zusammen und man lag schnell 0:2 hinten. Vor allem einige Spieler vergassen hier, dass unser Torwart nur glänzen kann, wenn man ihm auch hilft. So stand Keeper Marvin hin und wieder allein da. Allerdings hatten die Gäste einen sehr guten Jungen in ihren Reihen. Der ließ unsere Kinder schon alt aussehen. Nach einem Supertor von Daniel zum 1:2 machte man es dem Gegner wieder einfach das Halbzeitergebnis au 1:4 zu stellen.

 

Die zweite Hälfte war deutlich besser und endete für sich gesehen 1:1. Muhammed war der Torschütze zum 2:4. Was uns in dieser Hälfte fehlte, dass war nur etwas Glück. Denn wir hätten auch zwei Tore mehr machen können.

 

SV Borbeck - F-Jugend  6 : 1

Die F-Jugend musste heute zur Prinzenstraße. Leider konnte man trotz einer guten Leistung nichts ausrichten. Am Ende verlor man mit 1:6 recht deutlich. Aber die nächsten Siege werden sicher kommen.

 

E-Jugend - Phönix Essen 4 : 0 (1 : 0) 

Unsere E-Jugend konnte heute nach einer sehr guten 2. Halbzeit das Meisterschaftsspiel gegen Phönix Essen für sich entscheiden. Ds Spiel in der ersten Halbzeit war zar nicht schlecht, jedoch konnte man den Gegner nicht bändigen. Phönix wehrte sich und  hielt das Spiel offen. Erst in Halbzeit zwei kippte mit dem 2:0 das Spiel hin zu den 19ern.

 

D-Jugend - TuS Helene 0 : 9 (0 : 3)

Die D-Jugend konnte auch heute nicht gewinnen. Gegen die Gäste aus Altenessen gab es eine derbe 0:9 Niederlage.

Donnerstag, 06.11.2014

Spiel in Hamborn sollte gewonnen werden

1. Mannschaft am Sonntag zu Gast beim Tabellenletzten

Die 1. Mannschaft tritt am Sonntag beim Tabellenletzten Sportfreunde Hamborn 07 2 an. Ohne Zweifel ist klar, dass wir dieses Spiel möglichst gewinnen sollten. Die 3 Punkte sind wichtig, wenn man sich weiter bei den einstelligen Tabellenplätzen festsetzen möchte.

Die Hamborner konnten bisher nur 7 Punkte sammeln. Bisher konnten sie 2 Siege landen, und die in ihren Heimspielen. Insoweit ist schon Vorsicht geboten. Allerdings ist auch nicht zu erwarten, dass unsere Mannschaft den Gegner unterschätzt. Auch nicht, wenn man weiß, dass die Gastgeber die letzten drei Spiele verloren hat.

Neben dem einen oder anderen personellen Problem - Sascha Frühling wird beruflich fehlen - macht die Offensive einige Kopfschmerzen. So konnte man in den bisherigen 12 Spielen nur 10 Tore erzielen. Eine deutlich zu geringe Ausbeute. Die Sturmschwäche führt zu unnötigen Punkverlusten. Dies konnte man vor allem in den beiden letzten Heimspielen gegen Werden-Heidhausen und Kettwig sehen. Diese Spiele hätte man auch gewinnen können und sich somit 4 Punkte mehr dem Konto gutschreiben können. Positiv stimmt die Tatsache, dass es bei uns in den Auswärtsspielen immer gut läuft. So sind die 19er auf fremden Platz nicht nur ungeschlagen, man konnte sogar drei der fünf Spiele gewinnen.

Mittwoch, 05.11.2014

Bambini wieder erfolgreich

DJK Katernberg 19 - DJK Adler-Union Frintrop  5 : 2 (1 : 1)  

Die 19er Bambini traten am Dienstagabend zu einem Freundschaftsspiel gegen Adler/Union Frintrop an. Man hatte etwas Glück, da der Dauerregen etwas nachließ. Nach gutem Beginn und einem Chancenplus  auf Seiten der 19er gingen die Gäste nach etwa 10 Minuten mit 1:0 in Führung, Dies interessierte unsere Kleinen wenig, denn sie drängten weiter auf das Tor der Gäste. Kurz vor der Pause gelang auch der Ausgleichstreffer. So ging man mit einem 1:1 in die Pause.

 

In der Halbzeit musste das Flutlich wegen eines Kurzschlusses abgeschaltet werden. Leider konnte nicht mehr unter vollem Licht weitergespielt werden. Unsere Jungs merkten vielleicht daduch nicht, dass das Spiel wieder fortgesetzt wurde und kassierten prombt nach der Pause das 1:2. Danach war man wieder auf dem Posten. Jetzt setzte sich mehr die Kraft der 19er durch. Frintrop kam nict mehr richtig vor unser Tor. Unsere Bambinis erspielten sich mehr und mehr Chancen, die sie dann nach und nach nutzen konntenn. Am Ende stand es nicht unverdient 5:2.

Dienstag, 04.11.2014

2. Mannschaft will wieder einen Sieg

Unentschieden am vergangenen Wochenende soll Ausrutscher gewesen sein

Unsere 2. Mannschaft bekommt es am Sonntag mit der 3. Mannschaft der Spielvereinigung Schonnebeck zu tun. Eine Mannschaft, die in der letzten Saison etwas überraschend den Aufstieg in die Kreisliga B schaffte. Der Tabellenneunte Schonnebeck sammelte bisher in 11 Spielen zwölf Punkte und kassierte dabei 32 Gegentreffer. Was Schonnebeck gefährlich macht, dass ist die Tatsache, dass man nie weiß, was man gerade bekommt. So verlieren sie durchaus leichte Spiele, wissen aber auch wie beim 3:0-Sieg gegen Sportfreunde Katernberg zu überzeugen. Zudem spielt man auf ungewohnten Kunstrasen.

Wie Trainer Meyer schon angekündigt hat, soll das Spiel gegen Schonnebeck wieder gewonnen werden. Das Unentschieden gegen Croatia soll nur ein Ausrutscher gewesen sein. Mit aller Wahrscheinlichkeit werden Severin Marchwinski und Fatih Gün wieder an Bord sein und die Offensive erheblich verbessern.

Das Spiel beginnt am Sonntag um 11:00 Uhr am Schetters Busch.

Sonntag, 02.11.2014

Trainer Meyer zum ersten Punktverlust

Das sagt einer der Trainer:

Ein verdientes und gerechtes Unentschieden! Uns war immer bewusst, dass wir nicht jedes Spiel gewinnen werden. Das wir die Gejagten sind und man und Woche für Woche alles abverlangen wird, dass wissen wird ebenfalls. Die heutigen Umstände haben uns das Leben noch schwerer gemacht. Wenn man kurzfristig drei Spieler ersetzen muss, dann ist das nicht immer zu kompensieren. Trotzdem haben die Jungs bis zu Schluss gekämpft und alles dafür getan, dass sie das Spiel gewinnen. Ich habe so einen großen Respekt vor meinen Spielern und bin verdammt Stolz auf diese Truppe. Wir werden in der kommenden Woche wieder hart an uns arbeiten und am nächsten Sonntag gegen Schonnebeck wieder alles für die drei Punkte geben.

2 Unentschieden und 1 Sieg

Sonntag, 02.11.2014

 

An der Meerbruchstraße konnte heute nur die 3. Mannschaft gewinnen. Es war der 1. Sieg in der Meisterschaf und damit sehr positiv.

 

Die 1. und 2. Mannschaft spielten jeweils Untentschieden. Ob man dabei einen Punkt gewann oder zwei verlor, nicht so ganz klar.

 

Alle Infos wie immer unter Berichte.

 

Hier finden Sie uns

DJK Sportfreunde-Katernberg 13/19 e.V.

 

Fußball/Breitensport
Sportanlage Meerbruchstr.
45327 Essen

 

Tischtennis:

Turnhalle Grundschule

Viktoriastr. 42

45327 Essen

Kontakt

Rufen Sie einfach unsere Ansprechpartner an:

Webseite:

                         0160 / 5611229

 

Fußball Senioren:

0177 / 876 20 76

Fußball Jugend:

                         0152 04859435

 

Breitensport:

0201 / 30 01 24

0176 / 954 144 24

Tischtennis:

0201 / 35 56 88

Badminton:

0201 / 37 58 81

 

Email: webmaster@djk-katernberg19.de

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DJK Essen-Katernberg 1919 e.V (2014-2015)