DJK Sportfreunde Katernberg 13/19 e.V.
DJK Sportfreunde Katernberg 13/19 e.V.

Archiv News September 2015

Sonntag, 27.09.2015

Wichtiger Sieg für die 1. Mannschaft

2. Mannschaft verliert wieder kurz vor Schluss

 

Am heutigen Sonntag sahen alle Katernberger zwei gute 19er Mannschaften. Die 1. Mannschaft konnte dabei ihr Spiel gegen den SC Frintrop gewinnen, die 2. Mannschaft verlor gegen ihren ehemaligen Trainer durch ein Gegentor in der 87. Minute mit 2:1. Für die 2. Mannschaft erneut eine Niederlage durch ein Tor kurz vor dem Spielende.

 

DJK Katernberg 19 – SC Frintrop  2:0 (0:0)

Die Zuschauer sahen ein Kampfspiel zwischen der Heimmannschaft und den Gästen. Beide Teams kamen allerdings mit unterschiedlichen Vorzeichen ins Spiel. Die 19er hatten die letzten beiden Spiele verloren, Frintrop kam mit einer Siegesserie. So sah das Spiel aber nicht aus. Die 19er spielten ähnlich gut wie in Vogelheim und Frintrop wie erwartet. So machten die Gäste 20 Minuten richtig Druck, hatten aber nur eine richtige Torchance, als ein Direktschuss knapp am Tor vorbeifliegt. In der 25 Minute hätte Jan Marlinghaus seine Mannschaft in Führung bringen müssen. Nach einem groben Abwehrfehler steht Jan allein vor dem Tor, zögerte und traf die falsche Entscheidung. So schoss er den Torwart an und der Ball ging daneben.

Weiter gab es aus der ersten Halbzeit nicht zu berichten. Ein 0:0, was am Ende die Leistungen wiederspiegelt.

Die zweite Halbzeit beginnt nicht schlecht für 19. Nach einem Ballverlust der Frintroper im Mittelfeld kontert 19 über Philip Hollweg, der den Ball von der linken Strafraumseite direkt auf den Kopf von Yannik Schümberg serviert. Der köpft aus drei Meter ins leere Tor.

Die Gäste brauchten so 10 Minuten um sich von dem Tor zu erholen. Danach legten sie richtig los. Allerdings sprang nur einen richtige Torchance dabei heraus. Steffen Nass zeigte mit einer Glanzparade seine Klasse. Nach der Einwechselung von Christian Rovers boten sich den 19er drei, vier hervorragende Konterchancen. Diese wurden eher kläglich verspielt. So blieben die Gäste bis zum Schluss auch im Spiel.

Ein direkter 18m-Freistoßtreffer von Muhammed Basar besiegelte dann die Niederlage der Frintroper.  

 

Tore: 1:0 Schümberg (47.), 2:0 Basar (90+1)

Aufstellung: Nass – Markwald, M. Paulsen, Theodor, Hunder, Hollweg, Basar, Marlinghaus (90.+2, P. Paulsen), Schümberg, Tönneßen, Özkul (71., C. Rovers)   

 

VfB Essen-Nord - DJK Katernberg II 2:1 (0:0)

Die 2. Mannschaft traf heute nicht nur auf den VfB Essen-Nord, sondern auch auf ihren alten Trainer. Aber diese Tatsache war nicht der Grund für eine gute Leistung der 2. Mannschaft. Es wurde ein spannendes Spiel, bei denen beide Teams sich nichts schenkten. Marvin Pernberg bekam das zu spüren. Nach einem Zusammenprall musste er mit einer Platzwunde ins Krankenhaus. Das 0:0 zur Halbzeit war für die 19er durchaus verdient.

Im zweiten Durchgang blieb das Spiel weiter offen. Die Gastgeber konnten dann in der 62. Minute in Führung gehen. Die nötige Sicherheit gab es aber nicht. So gelang den 19er durch Tim Liptau in der 72. Minute der Ausgleich. Leider gab es wieder kurz vor dem Ende ein Gegentor. In der 87. Minute gelang den Gastgebern der glückliche Siegtreffer.

 

Tore: 1:0 (62.), 1:1 Liptau (72.), 2:1 (87.)

Aufstellung: Rabushaj – Ukras, S. Klöpper, Ballandies, Iglesias Alvarez, Lemke (70., Senol), Rodek, Liptau, Marchwinski, Berenguel-Dedola, Pernberg (35., Riedel)

 

Steffen Nass (Tor) war immer sicher

Sonntag, 27.09.2015

Wichtiger Sieg für die 1. Mannschaft

2. Mannschaft verliert wieder kurz vor Schluss

 

Am heutigen Sonntag sahen alle Katernberger zwei gute 19er Mannschaften. Die 1. Mannschaft konnte dabei ihr Spiel gegen den SC Frintrop gewinnen, die 2. Mannschaft verlor gegen ihren ehemaligen Trainer durch ein Gegentor in der 87. Minute mit 2:1. Für die 2. Mannschaft erneut eine Niederlage durch ein Tor kurz vor dem Spielende.

Alle Infos unter Berichte Fußball.

Cem (orange) schoss sein Team in Führung

Samstag, 26.09.2015

Jugendspiele am Wochenende

E1: DJK Katernberg - Preußen Essen 2:0 (1:0)

F: VfB Frohnhausen - DJK Katernberg  7:0

 

Mit einem Sieg und einer Niederlage endete das Wochenende für die 19er Jugend. Die E1-Jugend hatte mit Preußen Essen eine starke Mannschaft zu Gast. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel. Katernberg hatte zu Beginn zwei sehr gute Chancen, nutzte diese aber nicht. Die Gastgeber waren in der Folgezeit auch nicht schlecht, scheiterten aber zwei Mal an unserem Torhüter. Mitte des ersten Halbzeit konnte Cem eine sehr gute Kombination mit dem 1:0 abschließen.

In der zweiten Hälfte sah man ein ähnlich strakes Spiel. Allerdings konnten sich die Prueßen keine weitere Torchance erspielen, weil die Gastgeber hinten gut standen. Zehn Minuten vor dem Ende sorgte dann Simon für das 2:0 und die Vorentscheidung.

Vor der Ferienpause liegt man nun auf dem zweiten Tabellenplatz.

 

Die F-Jugend verlor gegen den VfB Frohnhausen deutlich, war aber besser als das Ergebnis aussagen möchte. Man konnte nur mal wieder die eigenen Chancen nicht nutzen. Das machte der Gegener viel besser und so kommt am Ende ein deutliches Ergebnis zustande. Aber man muss die Köpfe nicht hängen lassen. Weiter gehts.  

Knappe Niederlage beim Tabellenführer

Donnerstag, 24.09.2015

1. Mannschaft unterliegt Vogelheimer SV

Tabellenführer brauchte lange gegen eine gute 19er Mannschaft

Vogelheimer SV - DJK Katernberg 19  2:1 (0:0)

 

Am Mittwochabend trat unsere 1. Mannschaft zum Meisterschaftsspiel beim Tabellenführer Vogelheimer SV an. Die Zuschauer sahen ein gutes Bezirksligaspiel, das am Ende von der Mannschaft gewonnen wurde die ihre Chancen nutzte. Die 19er zeigten ein wesentlich besseres Spiel als am vergangenen Sonntag, konnten aber eigene Chancen nicht nutzen. Der Vorsitzende Willi Bock meinte hierzu, dass man mit dieser Leistung am Sonntag nicht verloren hätte.

Die Gastgeber gingen nach einem unübersichtlichen gestochere im 16er in der 60. Minute in Führung. Diese konnten sie nach einem individuellen Fehler in der 72. Minute auf 2:0 ausbauen. Unsere Team gab aber nicht auf. Der Anschlusstreffer von Philip Hollweg in der 86. Minute kam aber leider zu spät.   

 

Tore: 1:0 (60.), 2:0 (72.), 2:1 Hollweg (86.)

Aufstellung: Nass - Basar, Marlinghaus, Hunder (81., P. Paulsen), Schümberg, Tönneßen, M. Paulsen, Theodor, Tuma, Hardt (81., Maas), Hollweg

Max mit einem Treffer der Marke "Tor des Monats"

Donnerstag, 24.09.2015

E1 gewinnt Freundschaftsspiel nach 1:3 Rückstand

DJK Katernberg 19 E1 - Preußen Eiberg E1   6:3 (1:3)

 

Unsere E-Jugend hatte am Donnerstagabend Preußen Eiberg zu Gast. Im Rahmen eines Freundschaftsspiels wollte man vor allem die 19er weiter am Pass- und Stellungsspiel arbeiten. Was vor allem im zweiten Durchgang gut gelang.

 

In der ersten Halbzeit ging man zwar mit 1:0 in Führung, vergab aber dann zu häufig beste Einschussmöglichkeiten. Der Gegner konnte mit einem eigenen guten Angriff Mitte der ersten Halbzeit den Ausgleichstreffer erzielen. Damit noch nicht genug. Durch zwei unglückliche Aktionen brachten wir mit zwei Eigentoren die Gäste sogar mit 1:3 in Führung. So ging es in die Pause.

 

In der zweiten Hälfte nutzte man die sich bietenden Chancen aus. So kam man nicht nur ran, sondern man traf auch zum Ausgleich. Danach waren die Gäste eigentlich aus dem Spiel. Sehenswert waren die Tore von Max und Simon. Simon verwandelte einen Eckball direkt und Max hämmerte eine gedachte Linksflanke von der Seitenlinie aus spitzem Winkel ins lange Eck.

Insgesamt eine sehr gute Mannschaftsleistung.   

 

Sonntag, 20.09.2015

Zwei Niederlagen für die 19er

1. und 2. Mannschaft konnten am Wochenende nicht überzeugen

 

Die 1. und 2. Mannschaft mussten am Wochenende empfindliche Niederlagen in der Meisterschaft einstecken. Beide Mannschaften zeigten sich dabei in keiner guten Form, so muss man leider anerkennen, dass die Niederlage der 1. Mannschaft gegen Rheinland Hamborn, sowie die Niederlage der 2. Mannschaft gegen den FC Stoppenberg nicht unverdient waren.

DJK Katernberg 19 – Rheinland Hamborn  0:1 (0:0)

Die 1. Mannschaft hatte Rheinland Hamborn zu Gast. Eine Mannschaft, die bis dato erst drei Punkte sammeln konnte. Diese drei Punkte gewannen sie allerdings im Spiel davor. Entsprechend motiviert traten die Gäste auch dann auf. Von der ersten Minute an zeigten sie, dass die drei Punkte nach Hamborn gehen sollten. Unsere Mannschaft fand garnicht erst ins Spiel und lief zumeist den aggressiven Gästen hinterher. In der Offensive tat sich auf Seiten der 19er nur wenig. Sven Tönneßen hatte die einige Chance in Hälfte eins, als sein Schuss aus knapp 16m von einem Abwehrspieler abgefälscht wurde und daher das Tor knapp verfehlte.

Die Gäste, die zwar auch nicht viele Torchancen hatten, bekamen ihre größte Chance in Durchgang eins nach einem Eckball. Der zu kurz abgewehrte Ball landete wieder im 16er bei einem Hamborner, der mit seinem Schuss aber einen Meister in unserem Tor fand. Mit einer Glanzparade verhinderte Steffen Nass die Führung. Mehr nennenswertes gab es aus der 1. Hälfte auch nicht.

Die zweite Hälfte sah eine nach vorne bessere Katernberger Mannschaft. Allerdings klappe auch hier der letzte und vielleicht entscheidende Pass nicht. So hing unsere Stürmer Philip Hollweg zumeist in der Luft. Die beste Chance zur Führung hatte Marvin Paulsen. Nach einer Eckballflanke verfehlte er das Tor nur knapp.

Ein Konter der in der 71. Minute brachte dann die Führung für die Gäste, nachdem sie schon zwei gute Möglichkeiten vergeben hatten. Die Katernberger bemühten sich zwar um den Ausgleich, konnten aber kaum gefährlich in den Strafraum eindringen. Daran änderte auch die Rote Karte für einen Hamborner (Tätlichkeit) in der 84. Minute nichts. In der Nachspielzeit hatte Marvin Paulsen die Gelegenheit zum Ausgleich. An der langen Torecke stehend, konnte er eine Flanke per Kopf nicht im Tor unterbringen.

Weiter geht es am Mittwoch gegen den Tabellenführer Vogelheimer SV.

Tore: 0:1 (71.)

Rote Karte: (84., Tätlichkeit Hamborn)

Aufstellung: Nass – Markwald, M. Paulsen, Theodor, Maas (66., Hardt), Hollweg, Basar, Marlinghaus, C. Rovers, Schümberg, Tönneßen    

 

DJK Katernberg II – FC Stoppenberg I   1:2 (1:1)

Die 2. Mannschaft bekam es mit der Erstvertretung des FC Stoppenberg zu tun. Die Stoppenberger, keine Übermannschaft, zeigten aber ein starkes Spiel und ließen die Heimmannschaft kaum zur Entfaltung kommen. Die frühe Führung nach 18. Minuten durch die Gäste war ein Produkt ihres starken Spiels. Trotzdem gelang es den 19ern noch vor der Halbzeit durch M. Berenguel-Dedola den Ausgleich zu erzielen.

Samstag, 19.09.2015

Jugendfußball am Wochenende

Ein Sieg und eine Niederlage

 

Die Jugend spielte 2x und konnte dabei einen Sieg einfahren.

Die E1-Jugend trat bei den Ballfreunden Bergeborbeck an. Die Katernberger überzeugten in der ersten Halbzeit durch viele gute Ballaktionen, vergassen dabei aber nur, den Ball öfter im Tor der Gastgeber unterzubringen. So sprang nur eine 0:2 Halbzeitführung heraus. Die zweite Halbzeit wurde ähnlich gut begonnen wie Durchgang eins. Zwei weitere Tore sicherten zunächst eine 0:4 Führung. Danach wollten alle im Angriff spielen und so wurde die Abwehrarbeit vernachlässigt. Der Gegner nutzte das für zwei eigene Tore.

Die F-Jugend musste gegen einen Altjahrgang vom FC Saloniki spielen und verlor mit 1:13 deutlich. Leider sind die Spieler gegen die älteren Kinder noch überfordert und können dann nicht ganz mithalten. Es wird aber sicher besser werden.  

Samstag, 19.09.2015

Torwart Dirk Golomb 2 AH. Verhindert höhere Niederlage

Alte Herren II – Vogelheimer SV  1:3 (0:1)

Die 2. AH. musste am Samstag eine 1:3 Heimniederlage gegen den SV Vogelheim hinnehmen. Unsere Mannschaft fand zu keinen Zeitpunkt ins Spiel. Bis zum frühen 1:0 der Gäste aus Vogelheim - aus stark Abseitsverdächtiger Position - versuchte man einiges aber es gelang wenig. Im Spielaufbau war man überfordert, in der Verteidigung lief es auch nicht besser. Der SV Vogelheim brachte sein druckvolles Spiel immer wieder schnell nach vorne, wo sie allerdings immer wieder an unserem Torwart Dirk Golomb scheiterten.

Dirk hatte einen tollen Tag erwischt und zeigte etliche tolle Paraden und brachte den SV Vogelheim zur Verzweiflung. Bis zur 65 Spielminute, da konnte auch Dirk das 0:2 des SV Vogelheim nicht mehr verhindern. Ein schnell vorgetragener Angriff über die linke Seite mit einen Superpass auf den Mittelstürmer, der den Ball dann nur noch ein netzen musste.

Ein kurzes Aufbäumen unserer Mannschaft nach diesen Gegentreffer brachte Ihr den Anschlusstreffer zum 1:2. Yalcin übernahm an der Mittellinie den Ball und hatte freie Bahn Richtung Tor, da die Verteidigung des SV Vogelheim weit aufgerückt war brauchte Yalcin nur noch den Ball nach einen Lauf über die halbe Spielfläche am Torwart des Gegners

Samstag, 12. September 2015

Jugendfußball am Wochenende

Nur die E1 konnte gewinnen

 

Die Katernberger Jugendmannschaften hatten heute nicht ganz so viel Glück wie am vorherigen Wochenende. Nur die E1-Jugend konnte gewinnen. Die E2 und auch die F-Junioren verloren ihre Spiele.

Die F-Jugend musste bei der SG Altenessen ran. Leider waren beim Gegner zu viele Spieler des älteren Jahrgangs in den Reihen. Trotz einer guten ersten Halbzeit, in der man knapp 2:1 hinten lag, musste man die Gastgeber in Halbzeit zwei auf 7:1 davonziehen lassen.

Die E2-Jugend traf im Derby auf die Sportfreunde Katernberg. Leider kam man mit den Gästen heute einfach nicht zurecht und verlor mit 4:9. Kopf hoch.

Die E1-Jugend hatte BV Altenessen zu Gast. Das Spiel konnte deutlich mit 12:0 (5:0) gewonnen werden. Die Gäste wurden in den ersten fünf Minuten buchstäblich überrollt. Denn in dieser Zeit schossen die 19er gleich drei Tore. Danach verzettelte man sich immer wieder in Einzelaktionen. So konnten nur noch zwei Tore fallen. In Durchgang zwei wurde das besser. Der Endstand von 12:0 ging auch in der Höhe völlig in Ordnung.

Donnerstag, 10. September 2015

Aus in der 2. Runde des Kreispokals

1. Mannschaft verliert im Elfmeterschießen gegen A-Ligisten

TuRa 86 – DJK Katernberg 19  1:1 (1:0) 4:2 n.E.

Am Mittwochabend trat die 1. Mannschaft zum Kreispokalspiel beim A-Ligisten TuRa 86 an und schied nach einem 1:1 in der regulären Spielzeit und dem anschließenden Elfmeterschießen aus.

Tura ging recht bissig ins Spiel und wollte gegen den Bezirksligisten unbedingt gewinnen. Dass sie dies am Ende auch taten, lag aber mehr an unserer Mannschaft, denn die konnte beste Chancen nicht nutzen. So konnte beispielsweise Torjäger vom Dienst Philip Hollweg den Ball weder aus 3 Metern noch aus 11 Metern im Tor unterbringen. Es gibt halt manchmal so Tage, an denen der Ball einfach nicht in das Tor geht. Und dann gewinnt die Mannschaft, die es vor dem Tor besser macht.   

Tore: 1:0 (40.), 1:1 Marlinghaus (77.)

Elfmeterschießen: Tönneßen, Hardt (treffen)

Aufstellung: Nass – Hollweg, Marlinghaus, C. Rovers, Maas, Tönneßen, Markwald (107., P. Paulsen), M. Paulsen, Theodor, Hardt, Tuma (68., Özkul)

Sonntag, 6. September 2015

Vier Punkte für die 19er Senioren

1. Mannschaft siegt ungefährdet in Lohberg, 2. Mannschaft mit Unentschieden gegen Schönebeck

 

Nach dem Sieg am vergangen Wochenende konnte die 1. Mannschaft auch ihr erstes Auswärtsspiel gewinnen. Mit 3:0 gewann man recht ungefährdet beim Aufsteiger VfB Lohberg. Die 2. Mannschaft zeigte gegen die SG Schönebeck III ein gutes Spiel, kam aber über ein Unentschieden nicht hinaus

 

VfB Lohberg - DJK Katernberg 19   0 : 3 (0 : 0)

Heute ging es für die 1. Mannschaft zum Auswärtsspiel nach Dinslaken. Mit dem VfB Lohberg wartete dort ein bisher unbequemer Aufsteiger, der bisher 4 Punkte sammeln konnte. Trainer Crnogaj einzige Sorge war das Fehlen von Spielmacher Muhammed Basar und er ungewohnte Rasenplatz. Am Ende waren die Sorgen unberechtigt.  

Die Lohberger drückten mit den Anpfiff auf das Tempo und schienen uns mit einem schnellen Tor überraschen zu wollen. Dies wäre dann fast gelungen. Eine scharfe Flanke vor das Tor wurde von Alexander Theodor so abgewehrt, dass unser Torhüter Steffen Nass mit einer Blitzreaktion die Führung der Gastgeber verhindern musste. Dies war für eine sehr lange Zeit die letzte Chance der Gastgeber.

Die Katernberger kamen im Verlauf der ersten Halbzeit immer besser ins Spiel, machten sich aber durch unnötige Fehlpässe das Leben selber schwer. Philip Hollweg hatte in der 25. Minute die erste gute Torchance für die 19er, scheiterte aber im Fallen am Torhüter der Gastgeber. Kurz drauf wurde Philip Hollweg erneut im 16er freigespielt, spielte den Keeper aus, schoss aber einen Gästespieler auf der Torlinie an. In der 33. Minute hatte dann Jan Hardt die Möglichkeit zu Führung. Im 16er freigespielt kam er aus 13 Meter zentral zum Schuss, schoss aber ziemlich genau in die Mitte des Tores. Das war kein Problem für den Torhüter. Als dann in der 40. Minute Christian Rovers allein auf das Tor zulief, da hatten viele schon den Torschrei auf den Lippen. Statt aber den Torwart auszuspielen, wollte er den Ball auf Philip Hollweg ablegen, übersah aber den Abwehrspieler der Lohberger und spielte diesen an. Nach dieser vergebenen Chance sah man sich auf der Tribüne an Vierlinden erinnert. Dort ließ man ähnlich Chancen liegen und verlor am Ende.

Kurz vor der Pause gab es einen 30m-Freistoß, der knapp über die Torlatte von Steffen Nass strich. Dies war die zweite Chance der Gastgeber.

Nach der Halbzeitpause änderte sich an der Spielweise beider Mannschaften nichts. Allerdings gelangen den 19ern jetzt die Tore, die eigentlich schon in der ersten Halbzeit hätten fallen müssen. Nach einer sehr schönen Diagonalflanke von der rechten auf die linke Angriffsseite war Jan Marlinghaus frei vor dem Tor und zeigte allen, was man mit dem Ball machen muss. Ihn ins Tor schießen.

Die Führung war geschafft. Die Gastgerber versuchten natürlich auf den Ausgleich zu spielen, aber vergaß dabei auch die Abwehrarbeit. Ein sehr guter Angriff in der 60. Minute bracht Philip Hollweg im Fünfer der Gastgeber an den Ball und diesmal machte er sein Tor. Das 0:2 brachte mehr Sicherheit. Zudem gab es eine Gelb-rote Karte für die Lohberger.

Philip Hollweg nutzte in der 73. Minute einen der vielen Konterchancen zum 0:3 und traf damit doppelt. Der heute in seinen Entscheidungen unglücklich wirkende Christian Rover durfte in der 85. Minute erneut allein auf das Tor zulaufen, traf aber diesmal nur den Pfosten.  Zu erwähnen ist noch, dass die Gastgeber in der 90. Minute ihren dritten Torschuss hatten, aber in Steffen Nass einen Meister fanden.

Insgesamt ein verdienter Sieg der Katernberger. Mit 7 Punkten aus 5 Spielen steht man besser dar, als in der vergangenen Saison.

   

Tore: 0:1 Marlinghaus (53.), 0:2 Hollweg (60.), 0:3 Hollweg (77.)

Aufstellung: Nass – Theodor, Maas, Hardt (89., Zick), Hollweg, Markwald (68., Hunder), M. Paulsen, Schümberg, Tönneßen, Marlinghaus (82., Tuma), C. Rovers  

 

DJK Katernberg 19 II – SG Schönebeck III  1 :  1 (1 : 0)

Trainer Callenberg war am Ende des Spiels etwas enttäuscht. Das 1:1 nach dem Schlusspfiff spiegelte aus seiner Sicht nicht das Spiel wieder. Die Mannschaft hat besser gespielt, als der Ertrag am Ende ausweist. Die Mannschaft muss sich selber vorwerfen, dass sie nach der frühen Führung durch Stefan Rodek in der 12. Minute, die Chancen nicht nutzte, das Ergebnis auszubauen. So musste man leider in der 70. Minute den Ausgleichstreffer hinnehmen.

Insgesamt ist Callenberg aber mit dem Team zufrieden. 4 Punkte aus drei Spielen sind nicht so schlecht und können sich sehen lassen.

 

Tore: 1:0 Rodek (12.), 1:1 (70.)

Aufstellung: M. Klöpper – Ukras, Kalafat, Riedel, S. Klöpper, Iglesias Alvarez, Lemke (21., Berenguel-Dedola), Rodek, Dietz (56., Plaß), Özkul, Liptau

Samstag, 05.09.2015

 

F1 war das um ein Tor bessere Team heute
Güven erzielt die Führung für die F-Jugend

 

DJK E1 - Dellwig 10

8 : 2 (3 : 1)

 

TuSEM - DJK E2

6 : 1

 

DJK F1 - TuS Holsterh.

2 : 1 (1 : 0)

 

E1 (orange) konnte 8 Tore erzielen

Jugend mit zwei Siegen

E1 und F-Jugend gewinnen, E2 verliert mit nur 6 Kindern

Der heutige Jugendspieltag lief für die drei Katernberger Mannschaften nicht so schlecht. Die E1 und F-Jugend konnten gewinnen. Bei der E2 meldeten sich heute Morgen 4 Kinder krank, so musste das Team mit nur 6 Kindern auskommen und verlor.

Die F-Jugend schlug TuS Holsterhausen 2:1(1:0). Die Kinder beider Mannschaften zeigten ein gutes Kampfspiel. Die 19er hatten die erste Hälfte klar für sich, konnten aber nur ein Tor erzielen. Da war eine höhere Führung möglich. In der zweiten Hälfte kamen die Gäste besser ins Spiel und konnten den Ausgleich erzielen. Das sollte aber heute das einzige Gegentor bleiben, den Torwart Marvin verhinderte heute mit seinen Paraden ein weiteres Gegentor. Die Mannschaft schaffte 10 Minuten vor dem Ende die erneute Führung, die bis zum Ende Bestand hatte.  

Die E2-Jugend verlor bei TuSEM Essen III mit 1:6. Wie oben bereits erwähnt hatte man nicht genug gesunde Kinder. So musste man mit 6 Spieler ran. Die Jungs kämpften um jeden Meter, konnten aber die Niederlage nicht verhindern. Kopf hoch, wenn alle an Board sind, dann wird es besser.

Die E1-Jugend empfing die DJK Dellwig 10 und schlug diese mit 8:2 (3:1). Die Gäste waren mit unsere Mannschaft sichtlich überfordert und verloren auch in der Höhe verdient. Trainer Wilde ärgerte trotz des Ergebnisses die erste Halbzeit. Hier nutzte man seine Überlegenheit nicht richtig aus und machte es dem Gegner leicht im Spiel zu bleiben. Man muss die Chancen einfach besser nutzen, sonst geht ein Spiel wie in der Vorwoche plötzlich in die Hose. Die zweite Halbzeit war da schon wesentlich besser.

Mittwoch, 02.09.2015

 

Um 15:00 Uhr tritt unsere 1. Mannschaft in Dinslaken an

 

Lohberg hat zwar auch erst vier Punkte, gilt aber als unbequemer Gegner.

 

Um 13:00 Uhr spielt die 2. Mannschaft daheim gegen Schönebeck 3

 

Die Niederlage in der Vorwoche war bitter, am Sonntag sollen wieder Punkte her.

1. Mannschaft muss nach Lohberg, 2. Mannschaft nochmals an der Meerbruchstraße

Beide Trainer wünschen sich 3 Punkte

 

Die 1. Mannschaft reist zum Punktspiel nach Dinslaken. Dort wartet mit dem VfB Lohberg ein unbequemer Aufsteiger. Lohberg ist zwar nur 12ter der Tabelle, hat aber auch erst drei Spiele ausgerichtet. Ein Sieg (3:1 gegen Croatia Mülheim), eine Niederlage (1:2 gg Hamborn 07) und ein Remie (3:3 gg Vierlinden) stehen da zu buche. Wie man erkennen kann, haben die Lohberger die gleichen Gegner wie wir bespielt. Die Ergebnisse waren ähnlich knapp wie unsere. Gegen Vierlinden holte man einen 0:3-Rückstand auf. Die Mannschaft weiß also zu kämpfen.

Die 19er können nach dem ersten Saisonsieg durchatmen. Endlich hat es geklappt. Was nun fehlt, dass sind die Punkte auf fremdem Platz. Hier muss nachgelegt werden.

Personelle Probleme gibt es weiterhin. Neben den alten Verdächtigen ist der Einsatz von Muhammed Basar fraglich.  

Die 2. Mannschaft empfängt an der Meerbruchstraße die 3. Mannschaft aus Schönebeck. Die steht nach zwei Spielen mit 4 Punkten in der Tabelle dar. Am vergangenen Wochenende wussten die Gäste mit einem 2:1-Sieg über den Aufstiegsfavoriten VfB Essen-Nord zu überraschen. Es kommt also kein Kanonenfutter.

Trainer Callenberg kann auf einen gefüllten Kader zurückgreifen. Mal sehen was passiert.   

 

Hier finden Sie uns

DJK Sportfreunde-Katernberg 13/19 e.V.

 

Fußball/Breitensport
Sportanlage Meerbruchstr.
45327 Essen

 

Tischtennis:

Turnhalle Grundschule

Viktoriastr. 42

45327 Essen

Kontakt

Rufen Sie einfach unsere Ansprechpartner an:

Webseite:

                         0160 / 5611229

 

Fußball Senioren:

0177 / 876 20 76

Fußball Jugend:

                         0152 04859435

 

Breitensport:

0201 / 30 01 24

0176 / 954 144 24

Tischtennis:

0201 / 35 56 88

Badminton:

0201 / 37 58 81

 

Email: webmaster@djk-katernberg19.de

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DJK Essen-Katernberg 1919 e.V (2014-2015)