DJK Sportfreunde Katernberg 13/19 e.V.
DJK Sportfreunde Katernberg 13/19 e.V.

Überschrift

                             Albert-Schmid Gedächtnis – Turnier 2017

 

                                           Turnier für Alt-Herren-Mannschaften ab Ü32

 

Die DJK Sportfreunde Katernberg 13/19 e.V. richtet am 03.Oktober 2017

auf der Sportanlage am Lindenbruch in Essen-Katernberg

ein Kleinfeldturnier für Alte-Herren Mannschaften aus.

Hierzu sind alle interessiert Alte-Herren Mannschaften aus den

Raum Essen und Umgebung recht herzlich eingeladen.

Wir planen ein Teilnehmerfeld von 12 Mannschaften, die in vier

Gruppen gegeneinander antreten sollen. Die Mannschaften

Treten mit 6 Feldspielern und einen Torwart an.

 

Falls bei Euch Interesse besteht an diesen Turnier mit Eurer

AH Mannschaft teilzunehmen habt Ihr die Möglichkeit Euch

telefonisch unter 0209 / 492357 bei Manfred Müller oder per Mail an

 M.Mueller.Plange@t-online.de

oder

 mail@djk-sf-katernberg.de

anzumelden.

 

Eckdaten :

 

Kleinfeldturnier

6 Feldspieler und 1 Torwart

Beginn : ca. 12:00 Uhr

Spielplan : ca. 2 Wochen vor Turnierbeginn

12.10.2020

Hygienekonzept der DJK Sportfreunde Katernberg 13/19

(Fassung vom 12.10.2020)

 

Diese Hygieneregeln gelten für den Spiel- und Trainingsbetrieb und sämtliche damit im Zusammenhang stehenden Tätigkeiten auf der Sportanlage Meerbruchstraße.

 

Sie basieren auf der Corona-Schutzverordnung NRW (Stand 30.09.2020), den Handlungsempfehlungen des DFB-Leitfadens „Zurück ins Spiel“ (Stand 03.09.2020) und insbesondere auch auf den Erfahrungen im Rahmen des Trainings- und Spielbetriebes seit Wiedereröffnung der Sportanlage.

 

Auf der Sportanlage sind bis auf weiteres nur bis zu 300 Zuschauer zugelassen

 

Das Vereinsheim bleibt bis auf weiteres geschlossen. Bei Spielen und Training wird ein Außerhausverkauf angeboten.

 

Ansprechpartner in allen Fragen ist der Hygienebeauftragte Dieter Bußmann (Tel. 0176/56222640) und der stellvertretende Hygienebeauftragte Gerhard Velten (Tel. 01721789593) unseres Vereins.

 

 

         1.) Gesundheitszustand

 

Jeder Trainings- und Spielteilnehmer und Zuschauer (Begleitperson) muss sich grundsätzlich gesund fühlen und darf keinen Kontakt zu symptomatischen Menschen in den letzten 14 Tagen gehabt haben.

 

Bei Symptomen wie Luftnot, Husten, Schnupfen, Fieber, Übelkeit o. ä.  darf sich der Trainer, Spieler oder Zuschauer (Begleitperson) nicht auf der Anlage aufhalten.

 

        2.) Nachverfolgbarkeit/Teilnehmerlisten für Spieler,Trainer & Zuschauer

 

Die Trainer sind verpflichtet, die Spiel- und Trainingsteilnehmer – also auch sich selbst! - in einer Liste, die mit dem Datum des Trainings oder Spiels zu versehen ist, einzutragen und zwar mit Name, Vorname, Adresse und Telefonnummer.

 

Diese Liste ist nach jedem Spiel und Training bei einem Vorstandsmitglied abzugeben und für jedes Training/jedes Spiel ist eine neue Liste zu verwenden. Blankolisten liegen im Vereinsheim.  

 

Die Zuschauer sind auf einer gesonderten Liste zu erfassen. Hierbei wird auf die Regeln der Corona-Schutzverordnung verwiesen.    

 

Bei Spielen ist den Trainern der Gastmannschaft nach dem Betreten der Sportanlage jeweils eine Liste für Spieler zu übergeben mit der Bitte, diese auszufüllen und zurückzureichen.

 

Diese stetige Dokumentation der Trainings- und Spielgruppen wird benötigt, um Infektionsketten zu erkennen und um diese im Zweifelsfall zu unterbrechen. Es sind bei jedem Training und bei jedem Spiel die Daten einzutragen, da im Falle einer Infektion die erforderlichen Informationen über Kontaktpersonen sofort vorliegen müssen.

 

Die Sammlung und ordnungsgemäße Aufbewahrung und Vernichtung der Teilnehmerlisten obliegt dem Vorstand, insbesondere den Hygienebeauftragten.

 

 

 

        3.) Maskenpflicht und Benutzungsregeln auf der Platzanlage

 

Auf der gesamten Sportanlage besteht bei Spielen und Training eine generelle Maskenpflicht, mit Ausnahme der Zuschauerstehplätze, da dort der Mindestabstand von 1,5 Meter eingehalten werden kann. Im Weiteren wird auf den § 2b der Corona-Schutzverordnung hingewiesen. Entsprechende Auszüge dieser Verordnung hängen auf der Platzanlage aus.

 

Von der Maskenpflicht ausgenommen sind die Spielfelder und die Coachingzonen am Spielfeldrand. Hier dürfen sich während des Spiels nur die Trainer und Betreuer (drei Personen) sowie die vier Auswechselspieler aufhalten, die übrigen Auswechselspieler und Verantwortlichen halten sich im Mindestabstand hinter der Barriere auf.

 

Die Platzanlage ist über die Meerbruchstraße und dem Bolsterbaum zugänglich. Hierbei ist der Beschilderung Eingang und Ausgang unbedingt Folge zu leisten.

 

Bei den Spielen erfolgt die Erfassung der Kontaktdaten der Zuschauer an ausgewiesen Stellen nach dem Betreten der Sportanlage Meerbruchstraße.

 

Grundsätzlich sind körperliche Begrüßungsrituale (Händeschütteln, Umarmungen, Küsschen) sowie das Spucken und Naseputzen auf dem Spielfeld zu unterlassen!

 

 

 

 

       4.) Umkleidekabinen/Toiletten

 

  • Die Umkleidekabinen und Duschen sind nur unter den Auflagen der jeweils gültigen Corona-Schutzverordnung NRW zu nutzen. Hierbei ist besonders der Mindestabstand von 1,50 m zu beachten.

     

  • Die Toiletten sind mit ausreichend Seife, Papierhandtüchern und Desinfektionsmittel ausgestattet. Jeder soll sich vor und nach dem Training die Hände waschen und desinfizieren. Die Toilettenräume sind einzeln und nur mit Mund-Nase-Bedeckung zu betreten.

 

  • Alle Spieler und Besucher der Anlage, die die gesetzlichen Auflagen nicht einhalten werden sofort der Anlage verwiesen.

 

 

 

Essen, den 12.10.2020

Der Vorstand

16.09.2020

 Liebe Mitglieder,

nachdem uns die Corona Pandemie jetzt schon seit gut 6 Monaten beschäftigt, nähern wir uns als Verein wieder einem „fast“ normalen Betrieb. Für unseren Breitensport und den Leistungssport, sprich Fußball, gab es in der letzten Zeit zahlreiche Änderungen unserer gesetzlich vorgeschriebenen Verhaltensweisen.
Wir sind längst nicht im Normalbetrieb angekommen, aber einige Änderungen lassen uns doch etwas positiver in die Zukunft schauen. Ausdrücklich verweise ich darauf, dass die grundsätzlichen Hygienevorschriften nach wie vor Bestand haben. Es gilt weiterhin die Abstandsregel, die Alltagsmasken-Tragepflicht und die Listenführung zur Zurückverfolgbarkeit bei sportlicher Betätigung in der Turnhalle oder auf dem Sportplatz. Hiervon sind auch die Besucher nicht ausgeschlossen.
Um diese Regeln zu spezifizieren, möchte ich auf die neueste, mittlerweile die zehnte, Rechtsverordnung vom 16. September 2020, zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 verweisen.
Hierbei möchte ich mich nur auf die Ausführungen, die den Sport betreffen, beziehen. Es wird im §9 Abs. 1 ausdrücklich darauf verwiesen, dass die Abstandsregeln im Freien sowie auch in Dusch-, Wasch- und Umkleideräumen einzuhalten sind.
In geschlossenen Räumen, also Turnhallen, so wie auf dem Fußballplatz können ab sofort bis zu dreißig Personen am kontaktfreien Sport teilnehmen.
Auf dem Sportplatz können ab sofort bis 300 Personen, Zuschauer, anwesend sein. Allerdings auch bei diesem Personenkreis mit sichergestellter Rückverfolgbarkeit. Also werden bei Freundschaftsspielen im Eingangsbereich die Daten der Besucher aufgenommen werden müssen.
Weiterhin Einschränkungen müssen wir allerdings beim Besuch unseres Vereinsheimes machen. Da es schwierig werden wird, in diesen Räumlichkeiten die Abstandsregeln einzuhalten, werden wir das Vereinsheim geschlossen halten. Eine Ausgabe von Speisen und Getränken wird über einen Außenverkauf organisiert.
Ich hoffe, ihr habt alle Verständnis für diese Maßnahme, da bei Nichtbeachtung hohe Geldstrafen fällig werden. Das können wir uns bei dem Gewinneinbruch der letzten Monate wirklich nicht erlauben.
Das gesamte Gesetz- und Verordnungsblatt kann man unter der anschließend auf dieser Seite veröffentlichten Internetadresse einsehen.
Ich wünsche alles Gute und bleiben sie gesund.

Für den Vorstand
W.Bock

Katernberg Blitzt auf 2016

 

             DJK - Essen- Katernberg 1919 e.V.

nimmt - wie schon im letzten Jahr - wieder an dieser Aktion teil.

Wir werden am Samstag, dem 3. September 2016 unseren Sportverein und die Neugestaltung der Sportanlage vorstellen. Wir freuen uns über jeden Gast, Besucher oder Vereinsmitglieder, die uns an diesem Tag auf der Sportanlage Meerbruchstraße oder im Vereinsheim der DJK  besuchen wollen.

Bei Kaffee und Kuchen, einem kühlen Stauder-Pils oder anderen kühlen Getränken - je nach Geschmack - um sich zu Informieren und ein wenig mehr über das Vereinsleben zu erfahren.

Für Kinder im Alter von 6 - 14 Jahren besteht die Möglichkeit sich an diesem Samstag auch sportlich an einigen Bewegungsstationen zu betätigen und den Spaß an der ein oder anderen sportlichen Tätigkeit zu erfahren.

 

Manfred Müller

 

Sommer

DJK-Cafe

 

Am Samstag, den 27. August 2016 in der Zeit von 15.00 bis 18.00 Uhr findet es wieder statt. Zum „Cafe-Plauderstübchen“ sind alle eingeladen , die Lust haben, bei Kaffee und Kuchen eine nette Zeit zu verbringen. Dieses Mal wollen wir darüber quatschen, wie die Ferien „früher“ verbracht wurden. Hierzu können Bilder und Erzählungen gerne mitgebracht werden. Wir freuen uns auf einen lustigen bzw. spannenden Nachmittag.

Eure Conny

19er- Cup, 19er- Cup, 19er- Cup, 19er-Cup, 19er- Cup, 19er- Cup

 

Am Samstag, den 9. Juli 2016 findet an der Meerbruchstraße unser alljähliches

Vereinsturnier wieder statt. Eine gute Gelegenheit für alle Vereinsmitglieder

und Gäste, sich untereinander besser kennen zu lernen, zum klönen zum quatschen,

zum Essen & Trinken . Der Vorstand würde sich über eine rege Besucherscharr und

Vereinsgäste und Freunde die den Weg zur Meerbruchstraße am Samstag finden sehr

freuen.

Dann bis Samstag, den 9.Juli 2016 ab 13:00 Uhr geht es los.

Manfred Müller

Mit einer kleinen 12köpfigen Gruppe fuhren wir mit etwas Verspätung, dafür aber gutgelaunt, nach Arcen in den Niederlanden  zum Spargelmarkt. Das kleine niedliche und schöne  Städtchen hatte viel im Angebot , sogar eine Spargelkönigin wurde gekürt und präsentiert. Bei schönstem Sonnenschein haben wir die Aussicht auf den Fluss die Maas von der EisdielenTerrasse aus genossen, im Straßen Cafe dem Musikprogramm gelauscht  und uns von der einmaligen Blumenpracht im Schlosspark berauschen lassen. Spargel in allen essbaren Variationen wurde im Städtchen angeboten und auch von uns geschlemmt. Schade, dass der Tag mit den schönen Stunden wieder viel zu schnell vorbei gegangen ist.

Conny Bredenfeld

15.03.2016

Wir laden ein zum Spargelmarkt / Spargelfest

ins Niederländische Arcen bei Venlo.

Der Ausflug findet statt am 5. Mai 2016 ( Christi Himmelfahrt )

Alle weiteren Infos zur Fahrt findet

Ihr in der angehangenen

PDF Datei

Spargelmarkt.pdf
PDF-Dokument [134.6 KB]

Zum  DJK

http://fotos.verwaltungsportal.de/news/2/3/4/8/1/4/1972363273.jpg

Frühlings Cafe

laden wir erneut ein!!

 

Dieses Mal findet es unter dem Motto

„Blumen, Sonne und Dekoration“ statt.

 

Wir freuen uns sehr, wenn  wieder Bücher zu diesem Thema getauscht werden und Gespräche in netter Plauderlaune geführt werden.

Es findet statt am:             10. April 2016

In der Zeit von:                   15.00 bis 18.00 Uhr

Im Vereinsheim der DJK Essen Katernberg 1919 e.V. Meerbruchstraße

 

                                                   Jahreshauptversammlung

Freitag 11.März 2016

19:30 Uhr

Gemeindezentrum

St.Joseph,Termeehöfe 10

Herzlich eingeladen sind alle Vereinsmitglieder ab

18 Jahre

Einladung & Tagesordnung in der angehangenen PDF Datei

 

Einladung Tagesordnung JHV16.pdf
PDF-Dokument [562.6 KB]

02.02.2016

  Hallo 19-er,

 

schon Heute laden wir alle Interessierten zu der diesjährigen

Weihnachtsmarkt - Tour 2016 ein.

 Wir besuchen in diesem Jahr den 

 Kasseler " Märchenweihnachtsmarkt "

 am 10.Dezember 2016

Die Fahrt beinhaltet eine Übernachtung im Hotel. Preise und weitere

Informationen zu dieser Fahrt findet Ihr in der PDF Datei

" Anmeldung Weihnachtsmarkt - Tour Kassel 2016 "

Samstag, 05.12.2015

Katernberger Weihnachtsmarkt 2015

 

Hier ein paar Bilder vom Katernberger Weihnachtsmarkt. Auch in diesem Jahr waren die 19er wieder dabei.

Sonntag, 27.09.2015

Katernberg 19 und das Zechenfest 2015

 

Auch in diesem Jahr waren die 19er wieder mit drei Ständen auf den Zechenfest der Zeche Zollverein vertreten. Der Vorstand bedankt sich bei allen Helfern, die es auch dieses Jahr wieder möglich gemacht haben, dass der Verein sich auf dem Fest darstellen konnte.

Unten ein paar Fotos von unseren Ständen.

Jahreshauptversammlung 2015

Freitag, 13.03.2015

Jahreshauptversammlung 2015

Mitglieder konnten sich wieder informieren und wählen

 

Willi Bock führte durch die Versammlung

 

Wie in jedem Jahr hat der Verein zu seiner jährlichen Mitgliederversammlung geladen. Neben Informationen über den Verein gab es auch wieder viele Ehrungen. Zudem konnten die Mitglieder wieder durch Wahlen die Zukunft des Vereins lenken.

 

Alle geehrten Mitglieder, geehrt von den Vorstandsmitgliedern Willi Bock und Birgit Zielesnik

Für ihre 25 jährige Mitgliedschaft wurden folgende Mitglieder geehrt:

 

Heribert Piel, Julien Preuß, Jürgen Heep, Peter Schwärzel, Markus Weber, Wolfgang Keller, Manfred Müller, Stefan Grobbing, Thorsten Riepl, Stefanie Rodek.

 

Für ihre 40 jährige Mitgliedschaft wurde Hildegard Kuhsteller geehrt.

 

Erwin Annus, Hans-Jügen Hill und Klaus Marcinczyk konnten für ihre 50 jährige Mitgliedschaft geehrt werden.

 

Die Mitglieder Heinz Vienken und Werner Löbert konnten für ihrer 60 jährige Mitgliedschaft geeehrt werden.

 

Für ihre 65 jährige Mitgliedschaft konnte der Verein die beiden Mitglieder Josef Mühlenweg und Joachim Kuhställer ehren.

 

Nach der Wahl eines Versammlungsleiters - Klaus Scholz - wurde der alte Vorstand entlastet und es begannen die Neuwahlen.

 

Der bisherige Vorstand in persona Willi Bock, Birgit Zielinski und Klaus Marcinczyk wurde erneut einstimmig in ihrer vorherigen Funktionen gewählt. Kassierer bleibt Helmut Schmidt. Organisationsleiter bleibt Manfred Müller. Zum Kassenprüfer wurden Joseph Mühlenweg und Fabian Wirth. Ferner wurden die Abteilungsleiter durch die Versammlung bestätigt. Sozialwart wurde Willi Hoffesommer.  

 

Abschließend genehmigte die Versammlung den Haushaltsplan 2015.

Mittwoch, 03.12.2014

19er und der Katernberger Nikolausmarkt

Wir waren wieder mit einem Stand vertreten

Auch in diesem Jahr war unser Verein auf dem Katernberger Nikolausmarkt mit einem Stand vertreten und trug wie immer am Gelingen der Veranstaltung bei. Diesmal war es aber zusätzlich richtig kalt. So mussten die 19er bei MInusgraden ohne Heizung an der frischen Luft verweilen. Das was eine Lesitung, die der Anerkennung bedarf.

Neben Glühwein und Kaffee wusste auch Manni Müller mit seinen Gebäck zu gefallen. Gerade dies fand viel Zustimmung bei den Besuchern.

 

Ich bin dann mal weg

Mittlerweile kennt diesen Ausspruch wohl jeder. Doch am Ostermontag den 1. April 2002 war die Pilgerreise von Hape Kerkeling noch unbekannt.

An diesem besagten Ostermontag machte ich mich auf den Weg nach Santiago de Compostela. Nicht zu Fuß, sondern mit dem Fahrrad. In Etappen sollte es von der Haustür in Essen bis ans „Ende der Welt“ gehen.

2002 in 5 Tagen von Essen nach Aachen und 2003 in 5 Tagen von Aachen nach Paris.

Leider stellten sich meine  Schulfranzösischkenntnisse als sehr verstaubt heraus. Vielleicht hat es daher bis 2012 gedauert, bevor ich von Paris nach Saint-Jean-Pied-de-Port gefahren bin.

Nun endlich konnten sich die DJK‘ler aus der Wandergruppe anschließen, denn ab jetzt ging es mit dem Rucksack weiter. 

2013 wanderten 14 Personen 10 DJK‘ler) von Saint-Jean-Pied-de-Portüber die Pyrenäen bis nach Burgos.Erstaunlicherweise wollte aber niemand mit mir über die Meseta laufen. Somit machte ich mich im Juni 2014 allein auf den Weg von Belorado (2 Tagesetappen vor Burgos, die hatten wir uns im Jahr zuvor nämlich „geschenkt“) bis nach Leon.

2 Wochen später wanderten dann 13 Personen (6 DJK‘ler) von Leon bis nach Santiago de Compostela. Bei gutem Wanderwetter kamen wir am Samstag den 19.07.2014 am  Nachmittag in Santiago. Nachdem wir am Sonntag in der Pilgermesse dann noch das Glück hatten, dass der Botafumeiro geschwenkt wurde, konnten wir 6 DJK‘ler ganz entspannt auch noch die letzten 90 km nach Finisterre zum „Ende der Welt“ in Angriff nehmen. Leider hatten wir, wie so viele Pilger, etwas nebeliges Wetter in Finisterre. Somit war der Blick auf den Leuchtturm nur aus kürzester Nähe möglich und der Blick übers Meer nur in der Phantasie.

Birgit Zielesnik

 

Hier finden Sie uns

DJK Sportfreunde-Katernberg 13/19 e.V.

Sportanlage Meerbruchstaße

Kontakt

Rufen Sie einfach unsere Ansprechpartner an:

Webseite:      0160 /  561 12 29

 

Fußball Senioren: 

                       0177 / 876 20 76

Fußball Jugend:

                     0152 / 0485 94 35

 

Breitensport:

0201 / 30 01 24

0176 / 954 144 24

Tischtennis:

0201 / 35 56 88

Badminton:

0201 / 37 58 81

 

Kraftsport:          

                            0201 / 30 78 09

 

Boxgymnastik:   

                            0201 / 44 20 66

 

Email: webmaster@djk-katernberg19.de

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DJK Essen-Katernberg 1919 e.V (2014-2015)